Advertisement

Zusammenfassung

Wann der erste Kalkofen angewendet wurde, wie dieser aussah, wissen wir nicht. Man kann hier nur Vermutungen anstellen; ob sie das Richtige treffen, wissen wir auch nicht. Ein offenes Feuer wird man in grauer Vorzeit zufällig mit den fast überall vorkommenden Kalksteinen umsetzt haben. Sie wurden teilweise gebrannt. Ein Regen löschte die Steine, füllte die unteren Fugen mit Kalkbrei aus, nach einiger Zeit ein festes Gefüge, ein Mauerwerk bildend. Jahre-, jahrhundertelang folgende Wiederholungen weckten die Beobachtung dieses Vorganges, später die Erkenntnis, wann und wie diese eintraten. Man umbaute das Feuer immer mehr mit Kalksteinen, fand die Möglichkeit zum Aufbauen richtiger Herde, die Verwendung des Kalkes zu Umwehrungen, zu Schutzmauern und Häusern. Man grub Erdtrichter, füllte diese teilweise mit Kalksteinen aus, ließ in der Mitte einen Schacht, in den man das Brennholz einwarf, und kam so langsam zum Trichterofen nach Fig. 35a, S. 124.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1917

Authors and Affiliations

  • Berthold Block
    • 1
  1. 1.Berlin-CharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations