Advertisement

Vergleichende Betrachtung einiger Ausführungen von Verdampfern nebst Schaumabscheidern

  • Hugo Schröder
Chapter
  • 13 Downloads
Part of the Monographien zur Chemischen Apparatur book series (MCA)

Zusammenfassung

Dem Bestreben, bezüglich des festen Rückstandes in Flüssigkeiten verlustfrei eindampfen zu können, begegnen wir zunächst schon im chemischen Laboratorium bei der Isolierung fester Stoffe aus Lösungen, z. B. der Bestimmung des Verdampfungsrückstandes bei der Untersuchung von Wasser, wobei die exakte Feststellung der Mengen organischer und anorganischer Anteile gefordert wird, also absolut verlustfrei eingedampft werden muß. Von der Erkenntnis ausgehend, daß eine im Siedezustande befindliche, verdampfende Flüssigkeit selbst unter Beobachtung aller Vorsichtsmaßregeln niemals einen von flüssigen Anteilen freien Dampf zu entwickeln vermag, dampft man bei diesen Untersuchungen zur Gewinnung einwandfreier Ergebnisse im Wasserbade ein, d. h. man verdunstet die zu untersuchende Flüssigkeit bei unter ihrer Siedegrenze gelegenen Wärmegraden, um ein Verspritzen derselben zu vermeiden. Ein in bezug auf den Erfolg wohl ideales, aber allerdings sehr zeitraubendes Verfahren, das naturgemäß für die unendlich viel größeren Verhältnisse der Praxis nicht in Frage kommen kann, so daß also die Lösung der Aufgabe in anderer Weise angestrebt werden muß.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1918

Authors and Affiliations

  • Hugo Schröder
    • 1
  1. 1.GrimmaDeutschland

Personalised recommendations