Advertisement

Zusammenfassung

Im Jahre 1852 ersann L. v. Babo eine Becherschleuder zur Trennung der Blutkörperchen von Serum und berichtet über deren Anwendung im chemischen Laboratorium (Ann. f. Chemie u. Pharmac., Leipzig 1852, S. 301). Bei der Blutschleuderung kam der Student Th. Fuchs auf den Gedanken, auch die Milchkügelchen auszuziehen. Seinen Vater, Prof. C. J. Fuchs, veranlaßten die erzielten Ergebnisse 1858, die Ausschleuderung für die polizeiliche Milchprüfung zu empfehlen. Lefeldt sah 1872 auf der Molkereiausstellung in Wien eine solche, von Prof. Moser entworfene Becherschleuder und baute danach die erste größere Milchschleuder. 1874 zeigte Lefeldt diese Eimerschleuder auf der Ausstellung in Bremen, wobei sich ein Eimer loslöste und über die Köpfe der Zuschauer sauste, ohne Schaden anzurichten. Doch wurde die Einführung dadurch sehr erschwert.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1921

Authors and Affiliations

  • Berthold Block
    • 1
  1. 1.Berlin-CharlottenburgDeutschland

Personalised recommendations