Spezifische Wärme

  • Hugo Hermann

Zusammenfassung

Wir haben in Beispiel 55 Seite 52 die Wärmemenge gemessen, welche aus einem heißen Körper bei seiner Abkühlung austritt. Diese Wärmemenge hängt nun naturgemäß ab von dem Gewicht des abkühlenden Körpers, seiner Anfangsund seiner Endtemperatur, d. h. sie ist eine umso größere, je schwerer der Körper ist, je heißer er am Anfang ist und je kälter er am Ende ist. Um nun ein Zahlenmaterial zu gewinnen, das allgemein brauchbar ist, hat man durch besondere Messungen festgestellt, wieviel Wärme 1 kg eines Stoffes bei der Abkühlung um 1° C liefert, und nennt diese Wärmemenge die spezifische Wärme. Nachdem für die Erwärmung um 1° C ebensoviel Wärme notwendig ist, als wir bei der Abkühlung um 1° C gewinnen, so gibt die spezifische Wärme auch die Anzahl von Kalorien an, welche verbraucht wird, wenn wir 1 kg eines Stoffes um 1° C erwärmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1920

Authors and Affiliations

  • Hugo Hermann
    • 1
  1. 1.Fachschule für Keramik in Teplitz-SchönauCzech Republic

Personalised recommendations