Advertisement

Die Wärmedurchgangszahl k für Rekuperatoren

  • Werner Heiligenstaedt

Zusammenfassung

Die Berechnung des Wärmeaustausches in einem Rekuperator setzt die Kenntnis der Wärmedurchgangszahl k voraus. Sie zu bestimmen, ist Aufgabe dieses Abschnittes. Bei der Berechnung von Rekuperatoren wird als Zeiteinheit des Wärmeaustausches immer die Stunde genommen. Die Wärmedurchgangszahl k wie auch die am Wärmeaustausch beteiligten Gasmengen werden also für die Stunde angegeben. Der Austauschvorgang setzt sich aus drei einzelnen Vorgängen zusammen: Auf der Abgasseite wird die Wärmemenge vom Rauchgas an die Heizfläche übertragen, das ist der Wärmeübergang Rauchgas — Wand. Diese Wärmemenge wird von der Heizfläche der Abgasseite durch die Wand hindurch an die Heizfläche der Luftseite geleitet, das ist die Wärmeleitung durch die Wand. Schließlich wird die gleiche Wärmemenge von der Heizfläche der Luftseite an die vorzuwärmende Luft übertragen, das ist der Wärmeübergang Heizfläche—Luft.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1931

Authors and Affiliations

  • Werner Heiligenstaedt

There are no affiliations available

Personalised recommendations