Advertisement

Eröffnungsansprache

  • W. Heubner
  • B. Behrens
Chapter
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

In seiner Eröffnungsansprache nahm der Vorsitzende Gelegenheit, die deutsche Gesellschaft für Lichtforschung willkommen zu heßen, ihr für ihre erfolgreichen Bemühungen zur Vereinigung der beiden Tagungen zu danken, und gedachte der verstorbenen Mitglieder Hermann Wieland, Wilhelm Wiechowski, Edwin Stanton Faust und Wilhelm Roehl mit folgenden Worten:

Nachdem wir alle begrüßt haben, die uns durch ihre Gegenwart beehren, könnten wir an unser sonniges Thema gehen, wenn nicht mancher von denen, die wir gewohnt waren gegenwärtig zu sehen, heute fehlen müßte, weil er nicht mehr im Licht der Sonne wandelt. Es scheint mir Bestimmung zu sein, dem Tode guter Freunde und hochgeschätzter Kollegen letzte Worte weihen zu müssen, wie es in den vergangenen Jahren allzuoft der Fall war. So hatte ich auch vor 2 Jahren in Würzburg als stellvertretender Vorsitzender unserer Gesellschaft unseres damaligen Vorsitzenden Magnus zu gedenken und muß heute als Vorsitzender wiederum den Verlust eines der wichtigsten, ja überhaupt des wichtigsten Funktionärs unserer Gesellschaft beklagen, unseres. Schriftführers Hermann Wieland. Aus innerem Interesse mit der ihm eigenen Opferfreudigkeit hatte er vor 2 Jahren dies Amt übernommen und mit Kegsamkeit und Iniative, sowie mit Korrektheit und Pünktlichkeit geführt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • W. Heubner
    • 1
  • B. Behrens
    • 2
  1. 1.DüsseldorfDeutschland
  2. 2.HeidelbergDeutschland

Personalised recommendations