Advertisement

»Wanderer« und seine Erklärer

  • Rudolf Imelmann

Zusammenfassung

Wie die »Klage der Frau« und die »Botschaft des Gemahls«, so scheinen auch »Wanderer« und »Seefahrer« sich schon im Titel zu ergänzen. Da sie außerdem in Stil, Sprache, Metrik und Stimmung Beziehungen aufweisen, so könnte man geneigt sein, eínen Verfasser für beide Texte anzunehmen, d. h. W dem Dichter von K1 S K2 B zuzuschreiben; was ja nach allem Vorangegangenen nur natürlich wäre. Allein W und S wurden zu einer Zeit benannt, wo man in ihren wahren Inhalt noch weniger Einsicht hatte als in den der anderen Lieder. Im Gegensatze zu K1 K2 B sind S und W interpoliert überliefert, und die Auffassung mußte irregeleitet werden durch Worte in den unechten Teilen, solange diese nicht reinlich ausgesondert wurden. Das ashen wir an S 39–47, die sogar das ästhetische Urteil begründen halfen, und auch an W können wir es beobachten. Weiter aber wird sich herausstellen, daß ein inhaltlicher Zusammenhang zwischen W und S erst auf Grund der Einfügung auch des ersteren Gedichtes in unseren Odoakerzyklus erkennbar und nachweisbar ist. W muß also zunächst ganz für sich betrachtet werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1).
    Ten Brink a. O. 72. Ob 1–7 ganz oder zum Teil unecht sei, ist bisher unentschieden.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1908

Authors and Affiliations

  • Rudolf Imelmann
    • 1
  1. 1.Universität BonnDeutschland

Personalised recommendations