Advertisement

Die Bildungsfrage gegenüber der höheren Schule

  • J. Springer
Chapter
  • 10 Downloads

Zusammenfassung

Es gibt wohl kaum einen Schulmann, der nicht das Ungenügende in den Zuständen unserer höheren Bildungsanstalten fühlte und auf Mittel zu ihrer Verbesserung sänne. Die Klagen kommen aus allen Enden Deutschlands. Einzelne Männer, ganze Kollegien und landschaftliche Lehrerverbände erheben ihre Stimme, und nicht bloss in Vorträgen, Berathungen und Schriften, sondern auch in thatsächlichcr Arbeit und praktischen Versuchen sind sie bemüht, die Uebelstände abzuschwächen und zu beseitigen, die sich mit jedem Jahre fühlbarer machen. Wer die Masse dieser Tadel, Vorschläge und Versuche verfolgt, wird durch dies lbe verwirrt, aber nur in soweit belehrt, als er allmählich erkennt, welches die Uebel sind, die uns vorliegen. Wie dieselben zu beseitigen sind, darüber sind alle rathlos, und diese Rathlosigkeit macht sich bis in die höchsten, maassgebenden Kreise geltend: die gesetzgeberischen Factoren stehen vor einer Aufgabe, zu deren Lösung Alles sie drängt, während die nöthige Klarheit des Urtheils noch nicht gekommen ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1873

Authors and Affiliations

  • J. Springer

There are no affiliations available

Personalised recommendations