Zusammenfassung

Ökonomischer Natur sind diejenigen Grundlagen der Forstwirtschaft, welche sich unmittelbar auf den Ertrag beziehen. Den wesentlichsten Inhalt der auf sie bezüglichen Lehre bildet nächst den ökonomischen Grundbegriffen, Theorien und Systemen die Erzeugung der wirtschaftlichen Güter durch die Wirkung von Arbeit, Kapital und Boden.

Literatur

a) Rationalökonomen

  1. U. Smith, Untersuchungen über das wesen und die urfachen des Rationalreichtums (1776)Google Scholar
  2. D. Ricardo, Grundgesetze der Volkswirtschaft und Besteuerung (1821)Google Scholar
  3. Fr. List, Das nationale System der politischen Ökonomie (1841).Google Scholar
  4. Rau, Lehrbuch der politischen Ökonomie (1. u. 2. Band: Voltswirtschaftlehre und Voltswirtschaftspflege).Google Scholar
  5. Roscher, System der Volkswirtschafts (1. Band: Grundlagen der Rationalökonomie; 2. Band: Rationalökonomie des Acterbaues und der verwandten Urproduktionen).Google Scholar
  6. Helfrich, Zeitschrift für die gesamte Staatswissenschaft, Jahrgang 1867 u. 1871, Die Waldrente; Handbuch der politischen Ökonomie von Schoenberg; 2 band, XV, Fortswirtschaft.Google Scholar

b) Landwirtschaft

  1. T. H. u. Thünen, Der isolierte Staat in Beziehung auf Landwirtschaft und Rationalokomomie (1. Teil: Standort der Kulturarten u. Betriebsysteme: 2. Teil Arbeitslohn u. Zinsfuß 3. Teil: Fortswirtschaft).Google Scholar

b) Forstwirte

  1. Pfeil, Grundfäße der Forstwirtschaft in bezug auf Rationalökonomie, 1822; Kritische Blätter, Jahrgänge 1833, 1841, 1849, 1858 u.a.Google Scholar
  2. Hundeshagen, Encyklopädie der Forstwissenschaft, 2. Band, Forstliche Gewerbslehre, und 3. Band, Forstpolizeilehre.Google Scholar
  3. Preßler, Der rationelle Waldwirt und sein Waldbau des höchsten Ertrags, 1858; sowie andere Schriften und Artikel.Google Scholar
  4. G. Hener, Handbuch der fortstlichen Rentabilitäsrechnung, 1871.Google Scholar
  5. Vorggreve, Die Forstreinertragslehre, 1878.Google Scholar
  6. Martin, Folgerungen der Bodenreinertragstheorie für die Erziehung und Umtriebszeit der wichtigsten deutschen holzarten, 1894 bis 1899.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1904

Authors and Affiliations

  • H. Martin
    • 1
  1. 1.EberswaldeDeutschland

Personalised recommendations