Advertisement

Die Herzgrößenschwankungen, speziell die deminutio cordis, unmittelbar nach sportlichen Leistungen

  • Felix Deutsch

Zusammenfassung

Es ist eine bekannte und von vielen Autoren überprüfte Tatsache, daß das Herz nach länger dauernden sportlichen Anstrengungen sich vergrößern kann. Dieses Faktum hat früher vielfach Anlaß zu Besorgnissen für die daran „leidenden“ Sportler gegeben, da man annahm, daß diese Vergrößerung einen krankhaften Zustand darstellt. Die Untersuchungen der letzten Zeit haben aber ergeben, daß diesem Zustand des Herzens keineswegs immer eine üble Bedeutung beizumessen sei, daß es sich hier vielmehr, in der Überzahl der Fälle, um einen reversiblen Zustand handelt, d. h., daß das Herz nach einer länger dauernden Schonung wieder auf seine ursprüngliche normale Größe zurückzugehen pflegt. Über die Vorgänge, die dieser Herzveränderung zugrundeliegen, ist man noch nicht durchaus einig, doch hat man jedenfalls Grund, diese Größenveränderung als wertvollen, diagnostischen Faktor für die Beurteilung der Funktionstüchtigkeit des Herzens anzusehen. Wenn im Verlaufe einer sportlichen Tätigkeit das Herz an Größe zunimmt, ohne daß es beim Aussetzen des Trainings durch eine entsprechend lange Zeit auf die ursprüngliche Größe zurückgeht, so ist man berechtigt, eine Schädigung oder zumindest eine Veränderung des Herzmuskels anzunehmen, die eine weitere sportliche Betätigung als nicht zuträglich erscheinen lassen muß. Der Meinungsstreit, ob es sich dabei um eine Dilatation oder um eine Hypertrophie oder mit Hypertrophie verbundene Dilatation handelt, ist noch nicht beendet (Herxheimer, Deutsch, Rantmann).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Ackermann, Z. klin. Med. 103, 800 (1926).Google Scholar
  2. Barcroft, J. A. E., Bogrott, J. S, Dunn und B. O. Peters, Quart. J. Med. 13 (1919).Google Scholar
  3. Barcroft, J. A. E., C. A. Zinger. A. V. Bock, J. H. Doggart, H. G. Forbes, C. Harrop, J. C. Meakins und A. C. Redfield, Philosoph. transact. of the roy. Soc. of London Ser. B. 211 (1923).Google Scholar
  4. Barcroft, J. A. E., of Physiol. 58 (1924); 60 (1925)Google Scholar
  5. Barcroft, J. A. E., Erg. Physiol. 25, 818 (1926)CrossRefGoogle Scholar
  6. Barcroft, J. A. E., The respiratory function of the blood, Comb. Univ. Press. 1914 Google Scholar
  7. Barcroft, J. A. E., Amer. J. Physiol. 58, 148 (1923).Google Scholar
  8. Barcroft, J. A. E., Boigey, Presse méd. 17 (1921).Google Scholar
  9. Bordet, Arch. Mal: Coeur. 16, 118 (1923).Google Scholar
  10. Brockleehurst, R. J., H. W. Haggard and J. Henderson, Amer. J. Physiol. 82 (1927).Google Scholar
  11. Bruns, Munch. med. Wschr. 18, 907 (1921).Google Scholar
  12. Bruns, Camp, de la, Z. klin. Med. 1903/04. Google Scholar
  13. Crea, Mc. J. D., J. A. E. Eyster und W. J. Meek, Amer. J. Physiol. 83 (1928).Google Scholar
  14. Crea, Mc. J. D., and Meek, Amer. J. Physiol. 83 (1928).Google Scholar
  15. David, Bericht der Frankfurter Arbeiterolympiade 1927. Google Scholar
  16. Deutsch, Felix, Das Sportherz. Wien. med. Wschr. 1928, Nr 20 u. 21Google Scholar
  17. Deutsch, Die Sportherzverkleinerung. Med. Klirr. 1929.Google Scholar
  18. Deutsch, Deutsch, Felix, und Kauf, Herz und Sport. Urban und Schwarzenberg 1927 (daselbst Literatur).Google Scholar
  19. Deutsch, Dietlen und Moritz, Minch. med. Wschr. 15, 489 (1908).Google Scholar
  20. Durig, Handbuch der Arbeitsphysiologie 1927. Google Scholar
  21. Durig und Lantz, Nachwirkung von Arbeit. Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.) 29 (1913).Google Scholar
  22. Eppinger und Schiller, Wien. Arch. inn. Med. 2 (1921). Google Scholar
  23. Eppinger, Pap, Schwarz, Asthma cardiale. Berlin 1924.Google Scholar
  24. Eppinger, Kisch und Schwarz, Klin. Wschr. 5, 781 (1926).Google Scholar
  25. Feigl, zit. bei Schenk. - Henderson, Acapnia and shock. Amer. J. Physiol. 21 (1909)Google Scholar
  26. Feigl, Gleichgewicht zwischen Basen und Säuren. Erg. Physiol. 8 (1909)Google Scholar
  27. Feigl, The relation of venous pressure to cardiae effeciency. Amer. J. Physiol. 31 (1913)Google Scholar
  28. Feigl, The CO, tension of the venous blood and the circulations rate. J. of biol. Chem. 32 (1917)Google Scholar
  29. Feigl, The venodepressor mechanismus. Amer. J. Physiol. 46 (1918)Google Scholar
  30. Feigl, Amer. J. Physiol. 69, 965 (1917)Google Scholar
  31. Feigl, J. amer. med. Assoc. 424 (1921)Google Scholar
  32. Feigl, Volumen Changes of the heart. Physiologic. Rev. 3 (1923).Google Scholar
  33. Feigl, Henderson und Haggard, Arch. néerl. Physiol. 7, 378 (1922);Google Scholar
  34. Feigl, Amer. J. Physiol. 1925. - Henderson und H. W. Haggard, Amer. J. Physiol. 73 (1925)Google Scholar
  35. Feigl, The circulation and its measurement. Amer. J. Physiol. 73 (1925).Google Scholar
  36. Herxheimer, H., Nochmals Muskelarbeit und Herzgröße. Sportärztl. Mitt. 1927.Google Scholar
  37. Hill, The recovery process. Lancet. 1924. - Muscular activity. London 1926.Google Scholar
  38. Hill, Long and Lupton; Muscular exercise, lactic acid and the supply and Utilisation of Oxygen. Proc. jour. Soc. 96 (1924); 97 (1924).Google Scholar
  39. Hoffmann, Verh. d. Kongr. f. inn. Med. 20, 307 (1902).Google Scholar
  40. Jacoby, Ermüdung und Erschöpfung. Munch. med. Wschr. 1915.Google Scholar
  41. Jacoby, Jundell cit. bei Schenk. - Kienböck, Selig and Beck, Munch. med. Wschr. 1907.Google Scholar
  42. Krogh, A., und J. Lindhard, Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.) 27 (1912)Google Scholar
  43. Krogh, A., und J. Lindhard, Measurements of the blood-flow through the lungs of Man. Skand. Arch. Physiol. (Berl. u. Lpz.) 27 (1912);Google Scholar
  44. Krogh, A., und J. Lindhard, J. of Physiol. 47 (1913); 51, 182 (1917); 52 (1919); 53 (1920)Google Scholar
  45. Krogh, A., und J. Lindhard, Anatomie und Physiologie der Capillaren, S. 131 (1924).Google Scholar
  46. Lennhoff and Levy-Dorn, Dtsch. med. Wschr. 1905.Google Scholar
  47. Liljestrand und J. Lindhard, J. of Physiol. 40 (1916).Google Scholar
  48. Liljestrand und N. Stenström, Acta med. wand. (Stockh.) 63 (1925).Google Scholar
  49. Liljestrand und Wilson cf. Durig. - Liljestrand, Jarisch, Straub, Mangold, Eppinger, Verh. dtsch. pharmak. Ges. Hamburg 1928.Google Scholar
  50. Liljestrand in Bethe-Embden, Handbuch d. Physiol. 6. Berlin 1928.Google Scholar
  51. Liljestrand und E. Zander, Z. exper. Med. 59, (1928).Google Scholar
  52. Lindhard, Minutenvolumen des Herzens bei Ruhe und Muskelarbeit. Pflügers Arch. 161, 233 (1915).Google Scholar
  53. Lindhard und Stenström, Pflügers Arch. 161.Google Scholar
  54. Meekand Eyster, Amer. J. Physiol. 1923; 1924.Google Scholar
  55. Mendel und Selig, Wien. med. Wschr. 1907.Google Scholar
  56. Moritz, Minch. med. Wschr. 1902 u. 1908.Google Scholar
  57. Nicolai and Zuntz, Berl. klirr. Wschr. 1914.Google Scholar
  58. Raab, Minch. med. Wschr. 1909 Google Scholar
  59. Rautmann, Erg. Med., herausgegeb. v. Brugsch; 10 (1927).Google Scholar
  60. Schenk, P., Ärztliche Beobachtungen bei den Gepäeksmärschen der Heeresmeisterschaften 1927.Google Scholar
  61. Schenk, P., Bibliographie des gesamten seit 1911 erschienenen Schrifttums über Sportmwdizin. Verlag Reher 1927.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • Felix Deutsch
    • 1
  1. 1.WienÖsterreich

Personalised recommendations