Advertisement

Vergleich der Nahkraftwerke und des Fernkraftsystems

  • Bruno Thierbach

Zusammenfassung

„Was Klingenberg in seinen Großkraftwerken und wir selbst in den Nahkraftwerken vertreten,“ sagt Voigt (V, 3, S. 14), „sind Theorien ohne Berücksichtigung der Praxis.“ Er erkennt damit an, daß es weder die Absicht von Klingenberg ist, plötzlich oder doch in wenigen Jahren alle vorhandenen deutschen Elektrizitätswerke durch seine dreißig Großkraftwerke und 100 bis 120 Haupttransformatorenstationen zu ersetzen, ebensowenig wie die von ihm vertretenen Kreise daran denken, an Stelle des Bestehenden nun 150 Nahkraftwerke neu oder auch nur durch Ausbau zu schaffen; beide Pläne sollen vielmehr nur die Richtlinien andeuten, auf denen sich nach der Auffassung beider Parteien die weitere Entwicklung der Elektrizitätsversorgung Deutschlands am vorteilhaftesten vollziehen wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Nähere Erörterungen hierüber enthalten meine Arbeiten: „Die Wasserkräfte des Berg- und Hügellandes in Preußen und ihre Bedeutung für die Elektrizitätserzeugung“. Sonderabdruck aus E. T. Z. 1915, Heft Nr. 27 und: „Die Ausnutzung von Überschußkräften“. Sonderabdruck aus E. K. u. B. 1915, Heft Nr. 14.Google Scholar
  2. 1).
    Vgl. meine Untersuchungen hierüber: „Das Stromangebot der K. E.-D. Halle a. S. Sonderabdruck der „Chemischen Industrie“, XXXVII, Nr. 14, 1914.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1917

Authors and Affiliations

  • Bruno Thierbach
    • 1
  1. 1.Berlin-MarienfeldeDeutschland

Personalised recommendations