Spaziergänge und Ausflüge

  • K. Koeniger

Zusammenfassung

Die nachstehende Zusammenstellung erhebt auf Vollständigkeit keinen Anspruch, sie will nur auf die schönsten Punkte der Umgegend Gardone Rivieras in Kürze aufmerksam machen. Ein Verirren ist bei der Bodengestaltung der Gegend kaum möglich, auch sind durch den Kurverein an vielen Stellen Wegweiser aufgestellt und in den Ortschaften vielfach in den Mauern eingefügt. In seinem Auftrage sind auch eine Reihe der schönsten Spaziergänge farbig markiert worden. Ruhebänke sind bereits in großer Zahl vorhanden. Die nötigsten Winke zum Auffinden der Wege sind bei den einzelnen näheren Spaziergängen gegeben. Die Wege sind in ihrer Mehrzahl gut gehalten und bequem zu gehen, teilweise allerdings auch steinig und steil. Was die Zeitangaben betrifft, so sind dieselben für gesunde Durchschnittsfußgänger berechnet und beziehen sich, wo nicht anders bemerkt, auf Hin- und Rückweg ohne Rücksicht auf Aufenthalt. Kranke müssen natürlich über die Ausdehnung ihrer Spaziergänge mit dem Arzt Rücksprache nehmen. Die mit der Bezeichnung m beigefügten Zahlen bedeuten die Höhen über dem Meeresspiegel in Metern nach der neuen italienischen Generalstabskarte. Dieselbe in dem großen Maßstab von 1/25000 ist sehr genau, leider aus dem Handel zurückgezogen. Für die nahen Ausflüge genügt die dem Führer beigegebene Karte oder die von Herrn Ingenieur Fuchs nach den Katasterplänen gezeichnete Karte der Umgebung von Gardone und die neue Wegkarte des Verlags von Oelsner, gleich den nachgenannten in den hiesigen Geschäften käuflich. Die Schreibweise der Ortsnamen ist auf den verschiedenen Karten öfters sehr voneinander abweichend, ich folge der neuen Generalstabskarte. (Im Handel sind noch Bearbeitungen der italienischen Generalstabskarte im Maßstab von 1/75000 und 1/100000.) Für weitere Ausflüge, besonders nach den Alpen zu, ist die treffliche Guida Alpina della Provincia di Brescia, herausgegeben von der Sektion Brescia des italienischen Alpenklubs, 2. Autlage 1889, anzuraten, ein in jeder Hinsicht vorzüglich bearbeitetes Werk (Preis 3 1/2 lire); für alle Touren am See außerdem das praktische Taschenbüchel, „der Tourist am Gardasee“ von Dr. Ewald Haufe oder „der Gardasee“ von Piltz-Birnbaum.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • K. Koeniger

There are no affiliations available

Personalised recommendations