Advertisement

Zusammenfassung

Zum Schluß handelt es sich nun darum, die verschiedenen Befunde unter einheitlichen Gesichtspunkten zu betrachten und dabei erweist es sich als zweckmäßig, zuerst die Verhältnisse der fötalen Blutbildung einer kritischen Sichtung zu unterziehen. Dann soll versucht werden, den Erscheinungskomplex der pathologischen postfötalen Leuko- und Erythropoese quasi auf den embryonalen Blutbildungsmodus zu projizieren und durch Vergleich eine Erklärung für ersteren zu finden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Prof. Dr. M. Heidenhain, Plasma und Zelle. 1907. I. Abt.Google Scholar
  2. 1).
    Dr. H. Schridde, Cher die Herkunft und Entstehung der menschlichen Blutzellen. 1907.Google Scholar
  3. 1).
    Dr. H. Schridde, Deutsche med. Wochenschr. 1908, Nr. 3.Google Scholar
  4. 1).
    A. Schaper und C. Cohen, Über zellproliferatorische Wachstums-Zentren und deren Beziehung zur Regeneration und Geschwulstbildung. Arch. f. Entwicklungsmechanik der Organismen, Bd. X IX, 1905.Google Scholar
  5. 1).
    Zitiert nach A. Oppe1, Lehrbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Wirbeltiere. Bd. M. 1900.Google Scholar
  6. 1).
    Zitiert nach A. Oppe1, Lehrbuch der vergleichenden mikroskopischen Anatomie der Wirbeltiere. Bd. M. 1900.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1909

Authors and Affiliations

  • Heinrich Fischer
    • 1
  1. 1.Sanatorium „Untere Waid“Sti. GallenSchweiz

Personalised recommendations