Hydrargyrum jodatum rubrum. Deuterojodüretum Hydrargyri. Mercurius jodatus ruber. Quecksilberjodid. Rotes Jodquecksilber

  • Max Biechele

Zusammenfassung

10 g Quecksilberchlorid löse man in 200 g warmem Wasser, filtriere, wenn nötig und lasse erkalten. In diese Lösung schütte man unter Umrühren eine Lösung von 12,5 g Kaliumjodid in 40 g Wasser. Nachdem sich der Niederschlag an einem dunkeln Orte abgesetzt hat, gieße man die überstehende Flüssigkeit ab, sammle den Niederschlag auf ein Filter, wasche denselben so lange mit Wasser aus, bis das Filtrat durch Silbernitratlösung nur mehr schwach opalisierend getrübt wird, und trockne ihn vor Licht geschützt bei einer Temperatur von 70°. Die Ausbeute beträgt ungefähr 16 g.

Hydrargyrum bijodatum

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1912

Authors and Affiliations

  • Max Biechele

There are no affiliations available

Personalised recommendations