Advertisement

Zusammenfassung

Nach Zurücklegung eines medizinischen Studiums von fünf Halbjahren (a. D. Und n. D. A.) bzw. Vier Halbjahren (n. D.)1 ist die Ablegung der ärztlichen Vorprüfung gestattet. Die zulassung ersolgt durch den Vorsitzenden des Ausschusses für die ärztliche Vorprüfung. Zu diesem Zweck ist ein zur Vollimmatrikulation an einer deutschen Universität berechtigendes Reifezeugnis (§ 6), der Nachweis eines fünf- bzw. Viersemestrigen2 medizinischen Studiums an deutschen Universitäten (§ 7) und Velege über die Teilnahme an den in § 8 bestimmten (Vorlesungen und) Übungen beizubringen. Zm übrigen gelten für die ärztliche Vorprüfung die Vorschristen der §§ 3–19 a. D. Und 3–20 n. D.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1928

Authors and Affiliations

  • Kurt Opitz
    • 1
  1. 1.Ministerium für Volkswohlfahrt MedizinalabteilungBerlin-SüdendeDeutschland

Personalised recommendations