Rechtsfälle aus dem Strafrecht

  • James Goldschmidt

Zusammenfassung

A. hat im Jahre 1890 einen Diebstahl begangen und ist dafür in Deutschland mit 2 Wochen Gefängnis bestraft worden; er hat die Strafe daselbst im gleichen Jahre verbüßt. Im Jahre 1910 hat A. eine Hehlerei begangen und ist dafür in Deutschland mit 1 Monat Gefängnis bestraft worden; er hat die Strafe daselbst im gleichen Jahre verbüßt. Im Januar 1912 gerät A. in schwere wirtschaftliche Bedrängnis. Dadurch getrieben, entwendet er dem B., bei dem er in Schlafstelle wohnt, 50 Pf. aus der verschlossenen Schublade, die er mittels Nachschlüssels öffnet. Der Vorfall wird beobachtet und sofort dem B. erzählt, doch erklärt B., von einer Strafanzeige absehen zu wollen. Im August 1912 geraten A. und B. in Streit, und nun stellt B. noch im August wegen jenes Vorfalls aus dem Januar schriftlich bei der Staatsanwaltschaft Strafantrag gegen A.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1930

Authors and Affiliations

  • James Goldschmidt
    • 1
  1. 1.Universität BerlinBerlinDeutschland

Personalised recommendations