Advertisement

Mörtel und Zemente

  • Otto Lange

Zusammenfassung

Über die Verwendung von Mörteln und die moderne Putztechnik siehe Urbach, Chem.-Ztg. 1911, 550.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Schoch, K., Die Aufbereitung der Mörtelmaterialien, Zement, Kalk, Gips. Berlin 1913.Google Scholar
  2. Kiepenheuer, L., Kalk und Mörtel. Selbstverlag, Köln 1907.Google Scholar
  3. Zwick, H., Kalk und Luftmörtel. 2. Aufl. 1909.Google Scholar
  4. Gresly, J., Die wichtigsten Eigenschaften der Mörtelmaterialien und ihre Würdigung für eine rationelle Aufarbeitung der Mörtel im Bauwesen. Solothurn 1914.Google Scholar
  5. Seipp, K., Leitfaden der Baustofflehre.Google Scholar
  6. Lamock, Die Sackkalkherstellung. Berlin 1909.Google Scholar
  7. Zwick, H., Hydraulischer Kalk und Portlandzement, ihre Rohstoffe, physikalischen und chemischen Eigenschaften. Bearbeitet von A. Moye. Wien und Leipzig 1909.Google Scholar
  8. Kühl, H. und W. Knothe, Die Chemie der hydraulischen Bindemittel. Leipzig 1915.Google Scholar
  9. Blumenthal, F., Die Hydration von Portlandzement, Eisenportlandzement und Hochofenschlacken. Charlottenburg.Google Scholar
  10. Burchhartz, H., Hydraulische Kalke und Bindemittel anderer Art als Kalk und Zement. Berlin 1912.Google Scholar
  11. Kasai, S., Portlandzement mit Puzzolanzusatz. Ein Beitrag zur Meerwasserfrage. Berlin 1911.Google Scholar
  12. Schmidt, O., Der Portlandzement. Stuttgart 1906.Google Scholar
  13. Das kleine Zementbuch. Verein der Portlandzement-Fabriken 1901.Google Scholar
  14. Castner, W., Der Zement und seine Verwertung. 3. Aufl. 1900.Google Scholar
  15. Tormin, R., Zement und Kalk, 3. Aufl. von Gerstenbergs Zement. 1892.Google Scholar
  16. Germer, H., Mörteluntersuchungen. 1910.Google Scholar
  17. Ünna, Bestimmung rationeller Mörtelmischungen. 1903.Google Scholar
  18. Naske, C., Die Portlandzementfabrikation. Leipzig 1909.Google Scholar
  19. Hauenschild, Katechismus der Baumaterialien, 2. Teil: Die Mörtelsubstanzen. Wien 1879. Nothing, E., Die Baustofflehre. Leipzig 1904.Google Scholar
  20. Arlt, F. R v., Laboratoriumsbuch für die Zementindustrie. Halle 1910.Google Scholar
  21. Schoch, K., Die Aufarbeitung der Mörtelmaterialien Zement, Kalk und Gips. Berlin 1913.Google Scholar
  22. L. Kiepenheuer, Wasserkalk. Allgemeinverständliche Monographie. Bonn 1911.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  • Otto Lange
    • 1
    • 2
  1. 1.Metallytwerke A.-G. für MetallveredelungMünchenDeutschland
  2. 2.Technischen HochschuleMünchenDeutschland

Personalised recommendations