Advertisement

Über die Wirkung kurzdauernder Stromstöße auf den Erregungsvorgang im sensiblen menschlichen Nerven

  • Heinrich Gattner

Zusammenfassung

Bei der Reizung eines Nerven mit elektrischen Strömen spielen eine Reihe von Faktoren, wie Reizzahl und -stärke, Reizdauer und Reizintervall, eine Rolle. Alle diese Faktoren sind durch zahlreiche Versuche und theoretische Erwägungen in eine gesetzmäßige Beziehung zueinander gebracht worden. Ein Beispiel dafür ist der Vorgang der Summation (Lapicque 1 u. a.). Über die Verhältnisse am sensiblen Nerven sind die Kenntnisse im Vergleich zum motorischen Nerven, wegen der größeren Schwierigkeiten, an ihnen zu experimentieren, durch nicht so zahlreiche Versuche gesichert. Monjé 2 ist durch sinnesphysiologische Versuche auf dieses Problem gestoßen und hat in letzter Zeit über die Verhältnisse am sensiblen menschlichen Nerven aufschlußreiche Arbeiten geliefert. Zusammen mit Auster 3 ist an diesem Institut von ihm eine Methode ausgearbeitet worden, die es gestattet, einige exakte Aussagen über den Erregungsablauf im menschlichen Nerven zu machen. So konnte mit dieser Methode die zeitliche Dauer der refraktären Phase des Nerven nach elektrischer Reizung bestimmt werden, indem mit einem zweiten Reiz (Prüfreiz) gleicher Intensität und gleichen zeitlichen Verlaufs die Erregbarkeit des Nerven verfolgt wurde. Es blieb dabei die Frage offen, wie sich der Erregungsablauf im sensiblen Nerven darstellen würde, wenn die Intensität des Prüfreizes geändert wird.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Lapicque, L.: Ann. de Physiol. 1, 132 (1925).Google Scholar
  2. 2.
    Monjé, M.: Z. Sinnes-physiol. 67, 1 (1936).Google Scholar
  3. 3.
    Auster, U.: Pflügers Arch. 239, 97 (1937).CrossRefGoogle Scholar
  4. 4.
    Adrian, E. D.: J. of Physiol. 47, 460 (1914).Google Scholar
  5. 5.
    Fröhlich, Fr. W.: Z. Sinnesphysiol. 48, 70, 383 (1914).Google Scholar
  6. 6.
    Adrian, E. D. and Matthews : J. of Physiol. 63, 378 (1927).Google Scholar
  7. 7.
    Marey, E. J.: Le vol des oiseaux. Paris 1890.Google Scholar
  8. 8.
    Herring, P. T.: Brain 46, 209 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  9. 9.
    Brücke, E. Th. v.: Bethe-Bergmanns Handbuch der normalen und pathologischen Physiologie, Bd. 9, S. 38. 1929.Google Scholar
  10. 10.
    Lucas, K.: The conduction of the nervous impulse, p. 35, 60. London 1917.Google Scholar
  11. 11.
    Erlanger , Bishop and Gfasser : Amer. J. Physiol. 78, 537 (1926).Google Scholar

Copyright information

© Springer Fachmedien Wiesbaden 1938

Authors and Affiliations

  • Heinrich Gattner
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations