Über die Bildung polymerer Kohlenhydrate im Pflanzenorganismus und die hierbei auftretenden Zwischenprodukte

  • Max Lüdtke

Zusammenfassung

Von der ganzen Kette ursächlicher Zusammenhänge, die zur Bildung der Zellwand und damit ihrer einzelnen stofflichen Komponenten führen, soll hier nur das Substanzproblem eine Bearbeitung erfahren.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Referenzen

  1. 1.
    Die älteren Anschauungen finden sich zusammenfassend dargelegt bei E. Strasburger, Jahrb. wissenschaftl. Botanik 31, 511, 1898.Google Scholar
  2. 2.
    H. Fitting, Botanische Ztg. 58, 107, 1900.Google Scholar
  3. 3.
    E. Palla, Ber. d. deutschen bot. Ges. 24, 408, 1906;Google Scholar
  4. 3a.
    C. Aqua, Anali di bot. 8, 43, 1910;Google Scholar
  5. 3b.
    C. van Wisselingh, Bot. Jahrboek Dodonaea 1907, S. 61.Google Scholar
  6. 4.
    E. Strasburger, Flora 97, 180ff., 1907.Google Scholar
  7. 5.
    Siehe G. Haberlandt, Sitzungsberichte Wiener Akad. der Wissensch. 98, Bd. I, S. 190, 1889 und die dort zitierten Arbeiten von Krabbe, Kiebs und Noll Google Scholar
  8. 6.
    P. Klemm, Flora 78, 19, 1894.Google Scholar
  9. 7.
    Sie sind bei Tischler, Biolog. Zentralbl. 21, 247, 1901 zusammengestellt.Google Scholar
  10. 1.
    L. Dippel, Abhandig. der Naturforschenden Gesellschaft Halle 10, 62, 1868.Google Scholar
  11. 2.
    L. Dippel, 1. c. ; G. Tischler, 1. c. ; E. Strasburger 1. c.Google Scholar
  12. 3.
    H. Fitting, Bot. Ztg. 58, 107, 1900.Google Scholar
  13. 4.
    E. Strasburger, Flora 97, 180ff., 1907.Google Scholar
  14. 6.
    E. Schulze, H. 16, 411, 1892;Google Scholar
  15. 6a.
    J. Grüss, Botanisches Zentralbl. 70, 242, 1897;Google Scholar
  16. 6b.
    H. Fitting, Bot. Ztg. 58, 109, 1900.Google Scholar
  17. 6.
    M. Lüdtke, A. 456, 201, 1927;Google Scholar
  18. 6a.
    M. Lüdtke, A. 466, 27, 1928;Google Scholar
  19. 6b.
    K. Hess, M. Lüdtke, H. Rein, A. 466, 58, 1928.Google Scholar
  20. 6c.
    M. Lüdtke, A. 456, 201, 1927;Google Scholar
  21. 6d.
    M. Lüdtke, A. 466, 27, 1928;Google Scholar
  22. 6e.
    K. Hess, M. Lüdtke, H. Rein, A. 466, 58, 1928.Google Scholar
  23. 7.
    H. Ziegenspeck, Ber. d. deutsch, bot. Ges. 37, 273, 1919; 38, 328, 1920; Botanisches Archiv 9, 321. 1925.Google Scholar
  24. 1.
    B. Tollens, Journal für Landwirtschaft 44, 171, 1896.Google Scholar
  25. 2.
    Siehe z. B. E. Schulze, B. 24, 2277, 1891 ;Google Scholar
  26. 2a.
    Winterstein, H. 17, 381, 1892 ;Google Scholar
  27. 2b.
    B. Tollens, E. Schulze, A. 271, 55, 1832;Google Scholar
  28. 2c.
    G. Bertrand, C. r. 129, 1025, 1899;Google Scholar
  29. 2d.
    G. Bertrand, J. Labarre, Bl. (4) 43, 311, 1928;Google Scholar
  30. 2e.
    E. C. Sherrard, G. W. Blanco, Journ. Amer. C hem. Soc. 45, 1008, 1923.CrossRefGoogle Scholar
  31. 3.
    M. Lüdtke, A. 456, 201, 1927;Google Scholar
  32. 3a.
    M. Lüdtke, A. 466, 27, 1928;Google Scholar
  33. 3b.
    K. Hess, M. Lüitke, A. 466, 18, 1928.Google Scholar
  34. 4.
    H. A. Hampton, W. N. Haworth E. L. Hirst, Soc. 1929, S. 1739.Google Scholar
  35. 1.
    C. F. Cross, C. J. Bevan, Cl. Beadle, B. 26, 2520, 1893;Google Scholar
  36. 1a.
    G. de Chalmot, Am. Chem. Journ. 16, 218, 1894.Google Scholar
  37. 2.
    L. Kalb, F. v. Falkenhausen, B. 60, 2514, 1927.Google Scholar
  38. 3.
    E. Salkowski, C. Neuberg, H. 36, 261, 1902;Google Scholar
  39. 3a.
    E. Salkowski, C. Neuberg, H. 37, 464, 1903.Google Scholar
  40. 4.
    J. Stoklasa, Zeitschr. Zuckerindustrie Böhmen 23, 291, 387, 1899 (Justs. Bot. Jahresb. 27, II, 181, 1899).Google Scholar
  41. 1.
    Über die Ausführungen der Bestimmungen siehe unter Versuche.Google Scholar
  42. 2.
    M. Lüdtke, Papierfabrikant 28, 129, 1930.Google Scholar
  43. 3.
    M. Lüdtke, A. 466, 27, 1928.Google Scholar
  44. 1.
    A.H.Hampton, W. N. Haworth, G. L. Hirst, Soc. 1929, S. 1739.Google Scholar
  45. 2.
    M. Ltidtke, A. 466, 27, 1928.Google Scholar
  46. 1.
    Siehe hierzu M. Lüdtke, diese Zeitschr. 212, 419, 1929.Google Scholar
  47. 2.
    M. Lüdtke, A. 456, 201, 1927.Google Scholar
  48. 3.
    Über Marmane vgl. die entsprechenden Kapitel in H. Pringsheim, Die Polysaccharide, 2. Aufl., Berlin 1923; P. Karrer, Polymere Kohlenhydrate, Leipzig 1925; K.Hess, Chemie der Cellulose, Leipzig 1928.CrossRefGoogle Scholar
  49. 3.
    Über Marmane vgl. die entsprechenden Kapitel in H. Pringsheim, Die Polysaccharide, 2. Aufl., Berlin 1923; P. Karrer, Polymere Kohlenhydrate, Leipzig 1925; K.Hess, Chemie der Cellulose, Leipzig 1928.CrossRefGoogle Scholar
  50. 5.
    P. Karrer, B. Joos, diese Zeitschr. 136, 537, 1923;Google Scholar
  51. 5a.
    P. Karrer, B. Joos, M. Staub, Helv. 6, 800, 1923;CrossRefGoogle Scholar
  52. 5b.
    P. Karrer, Polymere Kohlenhydrate, Leipzig 1925.Google Scholar
  53. 1.
    M. Lüdtke, A. 466, 27, 1928.Google Scholar
  54. 2.
    E. Heuser, M. Braden, Journ. prakt. Chem. 103, 69, 1921.CrossRefGoogle Scholar
  55. 3.
    K. Hess, M. Lüdtke, A. 466, 18, 1928.Google Scholar
  56. 4.
    K. P. Link, Am. Chem. Journ. 51, 2506, 1929. Hier wird die Methodik der Xylantrennung irrtümlicherweise K. Hess, E. Messmer, N. Ljubitsch, A. 444, 287, 1925 zugesprochen. Diese Arbeit behandelt einen ganz anderen Gegenstand. Die Xylantrennung wurde vom Verfasser an den Kohlenhydraten des Bambus ausgearbeitet und dann auf die des Sulfit- und des Buchenzellstoffs übertragen.CrossRefGoogle Scholar
  57. 1.
    H. Staudinger, Zeitschr. f. angewandte Chem. 42, 37, 67, 1929; H. Staudinger, K.Frey, R. Signer, W.Stark, G. Widmer, B. 63, 2308, 1930; H. Staudinger, O. Schweitzer, B. 63, 2317, 1930; H. Staudinger, H. Freuden -berger, B. 63, 2331, 1930.CrossRefGoogle Scholar
  58. 2.
    H. Staudinger, I.c.; B. 59, 3019, 1926; vgl. hierzu auch B. Tollens. Handb. d. Kohlenhydrate, 3. Aufl., Leipzig 1914, S. 564; K. Freudenberg, B. 54, 767, 1921; R. O. Herzog, W. Jancke, Zeitschr. f. angewandte Chem. 34. 385, 1921.Google Scholar
  59. 1.
    H. v. Euler u. St. Bergman, Kolloidzeitschr. 31, 81, 1922;CrossRefGoogle Scholar
  60. 1a.
    H. Pringsheim, K. Goldstein, B. 55, 1446, 1922;Google Scholar
  61. 1b.
    M. Bergmann, B. 57, 753, 1924;Google Scholar
  62. 1c.
    M. Bergmann, St. Ludewig, B. 57, 961, 1924;Google Scholar
  63. 1d.
    D. Krüger, E. Tschirch, B. 62, 2776, 1929;Google Scholar
  64. 1e.
    D. Krüger, E. Tschirch, B. 63, 826, 1930.Google Scholar
  65. 1.
    K. Hess, E. Messmer, N. Ljubitsch, A. 444, 287, 1925;Google Scholar
  66. 1a.
    E. Messmer Zeitschr. f. physik. Chem. 126, 402, 1927.Google Scholar
  67. 2.
    C. v. Nägeli, S. Schwendener, Das Mikroskop, 2. Aufl., Leipzig 1877; C. v. Nägeli, Theorie der Gärung, München 1879.Google Scholar
  68. 3.
    K. H. Meyer, H. Mark, B. 61, 593, 1928; Der Aufbau der hoch-polymeren organischen Naturstoffe, Leipzig 1930.Google Scholar
  69. 4.
    Siehe die Röntgenbilder bei K. Hess u. M. Lüdtke, A. 466, 18, 1928 sowie in K.Hess, Chemie der Cellulose, Leipzig 1928, S. 80.Google Scholar
  70. 5.
    R. O. Herzog, H. W. Gonell, H. 141, 63, 1924.Google Scholar
  71. 6.
    R. Weidenhagen, Zeitschr. d. Vereins d. deutschen Zuckerindustrie 79, 115, 591, 1929;Google Scholar
  72. 6a.
    R. Weidenhagen, Zeitschr. d. Vereins d. deutschen Zuckerindustrie; 80, 11, 155, 374, 1930.Google Scholar
  73. 7.
    Derselbe, ebendaselbst 80, 935, 1930.Google Scholar
  74. 1.
    Hampton, Haworth u. Hirst, Journ. Chem. Soc. 31, 1739, 1929.Google Scholar
  75. 2.
    K. Hess, M. Lüdtke, A. 466, 18, 1928.Google Scholar
  76. 3.
    Die letzte Arbeit von H. Staudinger und O. Schweitzer, B. 63, 3132, 1930 sieht allerdings auch vor, daß die Pflanze in der Lage ist, einheitliche Moleküle aufzubauen.Google Scholar
  77. 1.
    H. Staudinger, O. Schweitzery B. 63, 3132, 1930.Google Scholar
  78. 2.
    Die Ausführungsbestiminungen siehe bei M. Lüitke in E, Mangold, Handb. d. Ernährung u. des Stoffwechsels d. landw. Nutztiere, 1. Bd., S. 44, Berlin 1929.Google Scholar
  79. 1.
    J. König, Zeitschr. f. Nahrungs- u. Gemißmittel 12, 388, 1906; Mach u. Lederle, Landwirtsch. Versuchstat. 90, 269, 1917; siehe auch G. Wiegner, W. Thormann, Landwirtsch. Jahrbücher d. Schweiz 1921.Google Scholar
  80. 1.
    K. Hess u. E. Messmer, A. 435, 7, 1923;Google Scholar
  81. 1a.
    K. Hess, E. Messmer, N. Ljubitsch, A. 444, 287, 1925.Google Scholar
  82. 2.
    G. Haberlandt, Sitzungsber. d. Preuß. Akad. d. Wissenschaften, Berlin 1913; Biol. Zentralbl. 42, 145, 1922; siehe auch J. Brieger, Ber. deutsch, bot. Ges. 42, (79), 1924; N. Cholodny, Biol. Zentralbl. 47, 604, 1927, Hier sind auch zu erwähnen E. Schilling, Jahrb. wiss. Bot. 62, 528, 1923, der organische Säuren als Wachstumsreiz annimmt und K. Linzbauer, Biol. Zentralbl. 46, 80, 1926.Google Scholar
  83. 1.
    Siehe hierzu A. Gurwitsch, Das Problem der Zellteilung, Berlin 1926; Protoplasma 6, 449, 1929; I.Reiter, D. Gabor, Berlin 1927; Veröffentlichungen aus dem Siemenskonzern, Berlin 1928; W.Loos, Jahrb. wiss. Bot. 72, 611, 1930; H. Schreiber, W.Friedrich, diese Zeitschr. 227, 386, 1930, hier auch die weitere Literatur.CrossRefGoogle Scholar
  84. 2.
    Andere Forscher sehen in der Wasserstoffionenkonzentration, der Viskosität und anderen physikalischen Erscheinungen das teilungserregende Prinzip. Siehe Spek, Kolloidzeitschr. 12, 1920; F.Weber, Naturwissenschaften 12, 289, 1924.Google Scholar
  85. 8.
    J. Reinke, Grundlagen einer Biodynamik, Berlin 1922; H. Pfeiffer, Grundlinien zur Entwicklungsmechanik d. Pflanzengewebe, Berlin 1925; L. Bertalanffy, Kritische Theorie der Formbildung, Berlin 1928.Google Scholar
  86. 1.
    Zur quantitativen Bestimmung von Xylan durch die Furfurolmethode vgl. M. Lüdtke, A. 466, 50, 1928; ferner E. Schmidt, Meinel, Nevros, Jande-beur, Cellulosechemie 11, 61, 1930.Google Scholar
  87. 1.
    Siehe z. B. M. Lüdtke, Die Substanzen der pflanzlichen Zellmembran in E. Mangold, Handb. d. Ernährung u. des Stoffwechsels der landwirtsch. Nutztiere, 1. Bd., S. 58, Berlin 1929.Google Scholar
  88. 2.
    Siehe z. B. F. Honcamp, F. Ries, H. Müllner, Landw. Versuchsstat. 84, 301, 1914.Google Scholar
  89. 8.
    A. 466, 50, 1928.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1932

Authors and Affiliations

  • Max Lüdtke

There are no affiliations available

Personalised recommendations