Besonderheiten der Nahttechnik in der plastischen und wiederherstellenden Chirurgie

  • R. von Ondarza
Conference paper
Part of the Chirurgia Plastica et Reconstructiva book series (CHIRURGIA, volume 6)

Zusammenfassung

Betrachten wir heutzutage unsere bis in viele Feinheiten ausgebaute Naht- und Knotentechnik, so bedenken wir kaum, daß wir darin nur eine Vervollkommnung uralter, längst bekannter chirurgischer Eingriffe erblicken müssen und daß die Anfänge und die ersten Versuche solcher Wundnähte bis ins Altertum zurückreichen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Bürkle de la Camp, H.: 72. Tagg. dtsch. Ges. Chirurgie. Eröffnungsansprache 1955.Google Scholar
  2. Gohrbandt, E.: Nahtchirurgie. Die Chirurgie. Bd. 1, 1926.Google Scholar
  3. Gohrbandt, E.: Allgemeine Operationslehre Bier-Braun-Kümmel, Bd. 1, Kap. 1, 1952.Google Scholar
  4. Gohrbandt, E., J. Gabkaund A. Berndorfer: Handbuch der Plastischen Chirurgie, Bd. 1, de Gruyter, Berlin 1965.Google Scholar
  5. Maurer, G., u. U. Schmidt-Tintemann: Med. Klin. 13 (1961).Google Scholar
  6. Muxfeldt, H.: Die Prüfung und Normierung von chirurgischem Nahtmaterial. Dtsch. Apoth.-Ztg 103, 1256 (1963).Google Scholar
  7. Nockemann, P. F.: Die chirurgische Naht. Stuttgart: Thieme 1968.Google Scholar
  8. von Ondarza, R.: Aesthet. Med. 10, 10 (1961).Google Scholar
  9. Sercer, A., und K. Mündnich: Plastische Operationen an der Nase und an der Ohrmuschel. Georg Thieme Verlag, Stuttgart 1962.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1969

Authors and Affiliations

  • R. von Ondarza
    • 1
  1. 1.Kreiskrankenhaus StormarnBad OldesloeDeutschland

Personalised recommendations