Advertisement

Die Amitose. (Direkte Kern- und Zellteilung.)

  • F. Wassermann
Part of the Handbuch der Mikroskopischen Anatomie des Menschen book series (MIKROSKOPISCHEN, volume 1 / 2)

Zusammenfassung

Als amitotische Teilung oder kurz als Amitose bezeichnet man nach dem Vorschlage Flemmings (1892, S. 44) „diejenige Form der Zellteilung (bzw. der Kernteilung in Fällen, wo nur der Kern, nicht die Zelle mitgeteilt wird), bei der die bekannte Fadenmetamorphose (Mitose) bei der Teilung des Kerns ausbleibt“ (Abb. 378). Auch einfache Teilung (Eberth u. a.), Fragmentation des Kerns (van Beneden) und direkte Teilung (Flemming) hat man diese Art der Kern-und Zellvermehrung genannt und gerade die letzte dieser Bezeichnungen ist bekanntlich im Gebrauch geblieben.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Alberti, W. und G.Politzer: Über den Einfluß der Röntgenstrahlung auf die Zellteilung. II. Mitt. Arch. mikrosk. Anat. 103, H. 1/2, 284–307 (1924).Google Scholar
  2. Arapow, A. B.: (a) Zur Frage nach der Zweikernigkeit der Leberzellen. Diss. St. Petersburg 1898. 78 S. (russ.). Ref. Jber. Anat. III 4, 218 u. 225 (1899).Google Scholar
  3. Arapow, A. B.: (b) Contribution a l’étude des cellules hepatiques binucleaires. Arch. Sci. biol. publ. Inst. Imp. Med. exper. Petersbourg 8, H. 2, 184 (1901).Google Scholar
  4. Arnold, J.: Über Teilungsvorgänge an den Wanderzellen, ihre progressiven und regressiven Metamorphosen. Arch, mikrosk. Anat. 30, 205–310 (1887).CrossRefGoogle Scholar
  5. Bacaloglu, C. und C. I.Parhon: Polynucleose neurocytaire et division amitotique des cellules nerveuses dans un cas de tumeur primitive de la region infundibulaire. C. r. Soc. Biol. Paris 94, Nr 10, 714–716 (1926).Google Scholar
  6. Bast, T. H.: Various types of amitosis in bone cells. Amer. J. Anat. 29, Nr 3, 321–338 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  7. Bellonci, G.: Sui nuclei polymorfi delle cellule sessuali degli anfibi. Bologna 1886.Google Scholar
  8. Benneden, E. van: Recherches sur les Dicyémides, survivants actuelles d’un embranchement mesozoaires. Bull. Acad. Med. Belg. 41, 1160 bis. 1205, 42, 35–97 (1876).Google Scholar
  9. Benninghoff, A.: Zur Kenntnis und Bedeutung der Amitose und amitosenähnlicher Vorgänge. Sitzgsber. Ges. Naturwiss. Marburg 1922, Nr 7, 45–68.Google Scholar
  10. Borst, M.: Das pathologische Wachstum. Lehrbuch der pathologischen Anatomie von L. Aschoff, 7. Aufl. Bd. 1. Jena: Gustav Eischer 1928.Google Scholar
  11. Bouin, P.: Mitoses et amitoses de nature degenerative dans le testicule jeune et dans le testicule en voie d’atrophie experi-mentale. Bibliogr. Anat. 1897, 216–219.Google Scholar
  12. Bouin, P.: Mitoses et amitoses de nature degenerative dans le testicule jeune et dans le testicule en voie d’atrophie experi-mentale. Bibliogr. Anat. 1897, 216–219.Google Scholar
  13. Boveri, Th.: Zellenstudien. H. 6. Die Entwicklung dispermer Seeigeleier. Ein Beitrag zur Befruchtungslehre und zur Theorie des Kerns. Jena: Gustav Fischer 1907.Google Scholar
  14. Child, C. M.: (a) Amitosis in Moniezia. Anat. Anz. 25, 545–558 (1904).Google Scholar
  15. Child, C. M.: (b) Amitosis as. a Factor in normal and regulatory growth. Anat. Anz. 30, 271–297 (1907).Google Scholar
  16. Child, C. M.: (c) Die physiologische Isolation von Teilen des Organismus als Auslösungsfaktor der Bildung neuer Lebewesen und der Restitution. Vorträge und Aufsätze über Entwicklungsmechanismus, der Organismen. H. 11, 1911. Leipzig: Wilh. Engelmann. 157 S.Google Scholar
  17. Chun, C.: Über die Bedeutung der direkten Kernteilung. Schriften physik.-Ökonom. Ges. Königsberg 31 (1890).Google Scholar
  18. Dogiel, A. S.: Zur Frage über das Epithel der Harnblase. Arch. mikrosk. Anat. 35, 389–404 (1890).CrossRefGoogle Scholar
  19. Fazzari, J.: Culture „in vitro” di milza embrionale ed adulta. Arch. exper. Zellforschg 2, H. 4, 307–360 (1926).Google Scholar
  20. Flemming, W.: (a) Amitotische Kernteilung im Blasenepithel des Salamanders. Arch. mikrosk. Anat. 34, 437–451 (1889).CrossRefGoogle Scholar
  21. Flemming, W.: (b) Über Teilung und Kernformen bei Leukocyten und deren Attraktionssphären. Arch. mikrosk. Anat. 37, 249 bis 298 (1891).CrossRefGoogle Scholar
  22. Flemming, W.: (c) Neue Beiträge zur Kenntnis der Zelle. II. Teil. Arch. mikrosk. Anat. 37, 685–751 (1891).CrossRefGoogle Scholar
  23. Flemming, W.: (d) Zelle. Entwicklung und Stand der Kenntnisse über Amitose. Erg. Anat. 2, 37–82 (1892).Google Scholar
  24. Flemming, W.: (e) Morphologie der Zelle und ihrer Teilungserscheinungen. Erg. Anat. 3, 24–131 (1893).Google Scholar
  25. Flemming, W.: (f) Zelle. Erg. Anat. 4, 355–457 (1894).Google Scholar
  26. Frenzel, J.: Zur Bedeutung der amitotischen direkten Kernteilung. Biol. Zbl. 11, 558–565 (1891).Google Scholar
  27. Foot, K. and E. C. Strobell: Amitosis in the ovary of Protenor belfragi and a study of the chromatin nucleolus. Arch. Zellforschg 7, H. 2, 190–230 (1911).Google Scholar
  28. Frank, H. Ir.: Amitosis in the ciliated cells of the gill filamerito of cyclas. J. Morph, a. Physiol. 36, 103–113 (Dez. 1921 bis Sept. 1922).Google Scholar
  29. Gerassimoff, J. J.: Über die kernlosen Zellen bei einigen Conjugaten. Bull. Soc. Imper. Natur. Moscou, N. s. 6, 109–131 (1892).Google Scholar
  30. Glaser, O. C.: (a) Über den Kannibalismus bei Fasciolaria tulipa und deren larvale Exkretionsorgane. Z. Zool. 80 (1905).Google Scholar
  31. Glaser, O. C.: (b) Pathological amitosis in the food-ova of Fasciolaria. Biol. Bull. Mar. biol. Labor. Wood’s Hole 13, Nr 1 (1907).Google Scholar
  32. Glaser, O. C.: (b) A statistical study of mitosis and amitosis in the endoderm of Fasciolaria tulipa var. distans. Biol. Bull. Mar. biol. Labor. Wood’s Hole 14 (1908).Google Scholar
  33. Göppert, E.: Kernteilung durch indirekte Fragmentierung in der lymphatischen Randschicht der Salamanderleber. Arch. mikrosk. Anat. 37, 375–391 (1891).CrossRefGoogle Scholar
  34. Groß, J.: Untersuchungen über das Ovarium der Hemipteren, zugleich ein Beitrag zur Amitosenfrage. Z. Zool. 69, H. 2, 139–201 (1901).Google Scholar
  35. Haecker, V.: Mitosen im Gefolge amitosenähnlicher Vorgänge. Anat. Anz. 17, 9–20 (1900).Google Scholar
  36. Hargitt, G. T.: (a) Regeneration in Hydromedusae. Arch. Entw.mechan. 17, H. 1, 64–91 (1903).Google Scholar
  37. Hargitt, G. T.: (b) Germ-Cell origin in the adult salamander, Diemyctylus viridescens. J. Morph. a. Physiol. 39, 63–112 (1924, Sept./Dez.).CrossRefGoogle Scholar
  38. Hartmann, M.: Allgemeine Biologie. Jena: Gustav Fischer 1927.Google Scholar
  39. Hegner, R. W.: Studies on germ cells I. The history of the germ cells in insects with special reference to the Keimbahn-determinants. J. Morph. a. Physiol. 25, Nr 3, 375–510 (1914).CrossRefGoogle Scholar
  40. Heidenhain, M.: Über die Noniusfelder der Muskelfaser. Beitr. IV: Zur synthetischen Morphologie (Teilkörpertheorie). Anat. H. 56, H. 3, 323–402 (1919).CrossRefGoogle Scholar
  41. Heile SPI: Über einen traumatischen anämisch-nekrotischen Leberinfarkt mit ausgedehnten Regenerationserscheinungen. Beitr. path. Anat. 28, 443 (1900).Google Scholar
  42. Hermann, F.: Beiträge zur Histologie des Hodens. Arch. mikrosk. Anat. 34 (1889).Google Scholar
  43. Hertwig, R.: Über Kernteilung, Richtungskörperbildung und Befruchtung von Actino-sphaerium Eichhorni. Abh. bayer. Akad. Wiss. Kl. II 19, 59 (1898).Google Scholar
  44. His, W.: Über die sog. Amitose. Verh. anat. Ges. 14. Verslg Pavia 52–60. Jena: Gustav Eischer 1900.Google Scholar
  45. Holmes, S. J.: Behavior of ectodermic epithelium of tadpoles when cultivated in plasma. Univ. California Publ. Zool. 11, 155–172 (1914).Google Scholar
  46. Jakobj, W.: Über das rhythmische Wachstum der Zellen durch Verdoppelung ihres Volumens. Arch. Entw.mechan. 106. (Braus-Gedächtnisband), 124–192 (1925).CrossRefGoogle Scholar
  47. Jordan, H. E.: (a) Amitosis in the epididymis of the mouse. Anat. Anz. 43, 598–612 (1913).Google Scholar
  48. Jordan, H. E.: (b) Experimental amitosis in onion rooctip. Trans. amer. micros. Soc. 32 (1913).Google Scholar
  49. Jordan, H. E.: (c) A contribution to the problems concerning the origin, structure, genetic relationship and function of the giant cells of hemopoetic and osteolytic foci. Amer. J. Anat. 24, Nr 2, 225–258 (1918, Mai-Nov.).CrossRefGoogle Scholar
  50. Jordan, H. E.: (d) Varieties and the significance of giant-cells. Anat. Rec. 31, Nr 1, 51–64 (1925, Sept.-Dez.).CrossRefGoogle Scholar
  51. Klemensiewiez, P.: Über Amitose und Mitose. Untersuchungen an Wanderzellen, Eiterzellen und freilebenden amöboiden Zellen. Beitr. path. Anat. 33, H. 1/2, 51–97 (1903).Google Scholar
  52. Kobelt, A.: Mitose und Amitose. Ein Erklärungsversuch des Teilungsphänomens. Basel: Georg & Co. 1895, 63 S.Google Scholar
  53. Koutschouk, K. A.: Contribution a l’étude des cellules binucle-aires (d’après des experiences sur des cobayes auxquels on a fait une ligature du canal chole-doque). Arch. Sci. biol. publ. Inst. Imp. Med. exper. Petersbourg 9 (1903).Google Scholar
  54. Kreibisch, C.: Zellteilung in kultivierter Haut und Cornea. Arch. f. Dermat. 120, 925–930 (1914).Google Scholar
  55. Kretschmar, S.: Untersuchungen über die Leberzellen und Leberläppchen des Schweines während des Wachstums. Inaug.-Diss. Dresden 1914.Google Scholar
  56. Kreuscher, A.: Der Fettkörper und Oenocyten von Ditiscus marginalis. Z. Zool. 119 (1922).Google Scholar
  57. Krompecher, E.: Über die Mitose mehrkerniger Zellen und die Beziehungen zwischen Mitose und Amitose. Virchows Arch. 142, H. 3, 447–473 (1895).CrossRefGoogle Scholar
  58. Launey, L.: A propos de l’existence des figures caryokinetiques multiples dans le foie en autolyse ou en cadavre de la sourie blanche adulte. C. r. Soc. Biol. Paris 5, No 13.Google Scholar
  59. Levi, Gr.: Trattato di istologia. Torino 1927.Google Scholar
  60. Levy, F.: Untersuchungen über abweichende Kern- und Zellteilungsvorgänge. I. Über heteromorphe Zellen im Hoden von Amphibien; ein Beitrag zur Analyse der Zellteilung. Z. Anat. 68, H. 2/3, 110–176 (1923).CrossRefGoogle Scholar
  61. Lewis, W. H. und L. T.Webster: Giant cells in cultures from human lymph nodes. J. of exper. Med. 33, 349–360 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  62. Loewit, M.: Über amitotische Kernteilung. Biol. Zbl. 11, 513–516 (1891).Google Scholar
  63. Ludford, R. J.: The Behavior of the Golgi bodies during nuclear division with special reference to Amitosis in Dytiscus marginalis. Quart. J. microsc. Sci. 66, 151 bis 158 (1922).Google Scholar
  64. Lynch, R. S.: The cultivation in vitro of liver cells from chick embryos. Amer. J. Anat. 29, 281–312 (1921).CrossRefGoogle Scholar
  65. Macklin, C. C.: Amitosis in cells growing in vitro. Biol. Bull. Mar. biol. Labor. Wood’s Hole 30 (1916).Google Scholar
  66. Mac Gregor, J. H.: The spermatogenesis of Amphiuma. J. Morph, a. Physiol. 15, Suppl., 57–104 (1899).Google Scholar
  67. Mac Lean, J.: Amitosis in the parenchyma of water-plants. Proc. Cambridge philos. Soc. 17 (1914).Google Scholar
  68. Manwaring, A.: Über die chemischmechanische Anpassung der Leberzellen bei experimenteller P-Vergiftung. Beitr. path. Anat. 47, 331 (1910).Google Scholar
  69. Mawrodiadi, P. A.: (a) Über die Übergangsformen von der Mitose zur Amitose. Z. mikrosk.-anat. Forschg 11, II. 3/4, 442–471 (1927).Google Scholar
  70. Mawrodiadi, P. A.: (b) Über die dynamischen Zellzentren und ihre Bedeutung. A.lgemeine Begründung einer morphodyna-mischen Theorie der Zelle. Z. mikrosk.-anat. Forschg 15, 43–106 (1928).Google Scholar
  71. Maximow, A.: Über Amitose in den embryonalen Geweben bei Säugetieren. Anat. Anz, 33, 89–98 (1908).Google Scholar
  72. Meves, F.: (a) Über amitotische Kernteilung in den Spermatogonien des Salamanders und Verhalten der Attraktionssphäre bei derselben. Anat. Anz. 6, 626–639 (1891).Google Scholar
  73. Meves, F.: (b) Über die Zellen des Sesambeines in der Achillessehne des Frosches. Arch. mikrosk. Anat. 45, 133 bis 144 (1895).CrossRefGoogle Scholar
  74. Müntzer, F. Th.: Experimentelle Studien über die Zweikernigkeit der Leberzellen. Arch. mikrosk. Anat. 104, II. 1/2, 138–184 (1925).Google Scholar
  75. Nakahara, W.: (a) Studies of amitosis: its physiological relations in the adipose cells of insects, and its propable significance. J. Morph, a. Physiol. 30, Nr 2, 483–525 (1918).CrossRefGoogle Scholar
  76. Nakahara, W.: (b) Preliminary note on the nuclear division in the adipose cells of insects. Anat. Rec. 13, Nr 2, 81–86 (1917).CrossRefGoogle Scholar
  77. Nathansohn, A.: Physiologische Untersuchungen über amitotische Kernteilung. Jb. Bot. 35, 48–79 (1900).Google Scholar
  78. Nauwerk: Amitotische Kernteilung der Leberzellen, Lymphbahnen und Ikterus. Anat. Anz. 15, Nr 9, 146–148 (1898).Google Scholar
  79. Naville, A.: Histogenèse et regénération du muscle chez les anoures. Archives de Biol. 32, II. 1, 37–171 (1922).Google Scholar
  80. Nêmec, B.: Über die Einwirkung des Chloralhydrats auf die Kern- und Zellteilung. Jb. Bot. 39, 645–730 (1904).Google Scholar
  81. Nemiloff, A.: Zur Frage der amitotischen Kernteilung bei Wirbeltieren. Anat. Anz. 23, 353–368 (1903).Google Scholar
  82. Nowikoff, M.: (a) Beobachtung über die Vermehrung der Knorpelzellen nebst einigen Bemerkungen über die Struktur der hyalinen Knorpelgrundsubstanz. Z. Zool. 90, 205–257 (1908).Google Scholar
  83. Nowikoff, M.: (b) Zur Frage über die Bedeutung der Amitose. Arch. Zellforschg 5, II. 3, 365–374 (1910).Google Scholar
  84. Osborn, H. L.: Amitosis in the embryo of Fasciolaria.. Amer. Naturalist 38, 868–884 (1904).Google Scholar
  85. Paladino, G.: Per l’amitosi nei vertebrati. Una riposta at Prof. W. Flemming. Anat. Anz. 10, 490–491 (1895).Google Scholar
  86. Patterson, J. Th.: Amitosis in the Pigeon egg. Anat. Anz. 32, 117–125 (1908).Google Scholar
  87. Peter, Karl: Zellteilung und Zelltätigkeit. Beobachtung und Experiment. V. Mitt.: Zusammenfassung, weitere Beispiele. Schluß. Z. Anat. 75, II. 3/4, 506–524 (1925).CrossRefGoogle Scholar
  88. Plate, L.: Über regenerative Amitose. Degenerationserscheinungen und Phagocytose in den Atemröhren der Ianellen. Arch. mikrosk. Anat. 51, 839–856 (1898).CrossRefGoogle Scholar
  89. Politzer, O.: Versuche über den Einfluß des Neutralrots auf die Zellteilung (Mitose-Amitose-Pseudoamitose). Z. Zellenlehre 1, II. 5, 644–670 (1924).CrossRefGoogle Scholar
  90. Preuße, F.: Über die amitotische Kernteilung in den Ovarien der Hemipteren. Z. Zool. 19, 2, 305–349 (1895).Google Scholar
  91. Prowazek, S.: Zur Regeneration des Schwanzes der urodelen Amphibien. Arb. zool. Inst. Wien u. zool. Stat. Triest 13, II. 2, 44 (1901).Google Scholar
  92. Rath, O. vom: (a) Über die Bedeutung der amitotischen Kernteilung im Hoden. Zool. Anz. 14, Nr 373, 331–332; Nr 374, 342–343; Nr 375, 355–363 (1891).Google Scholar
  93. Rath, O. vom: (b) Beiträge zur Spermatogenese von Salamandra. Z. Zool. 57, II. 1, 141–185 (1893).Google Scholar
  94. Regaud, Cl.: Quelques détails sur la division amitotique des noyaux de Sertolie chez le rat. Sort du nucléole. Deux variétés d’amitose: équivalence ou nonéquivalence des noyaux-fils. Verh. anat. Grès. 14. Verslg Pavia 1900, 110–124.Google Scholar
  95. Reinke, F.: Über direkte Kernteilung und Kernschwund der menschlichen Leberzellen. Verh. anat. Ges. 12. Verslg Kiel 1898, 86–90.Google Scholar
  96. Reiter, T. und D.Gabor: Zellteilung und Strahlung. Sonderheft d. wiss. Veröff. aus dem Siemenskonzern. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  97. Richards, A.: (a) Method of cell-division in Taenia. Biol. Bull. Mar.biol. Labor. Wood’s Hole Mass. 17, Nr. 4 (1909).Google Scholar
  98. Richards, A.: (b) The Method of cell-division in the development of the female sox organs of Moniezia. Biol. Bull. Mar. biol. Labor. Wood’s Hole 20 (1911).Google Scholar
  99. Rößle, R.: (a) Wachstum und Altern. Handbuch der vergleichenden und pathologischen Physiologie. Herausgeg. von Bethe, G. v. Bergmann, G. Embden, A. Ellinger. Bd. 14, I. Hälfte, S. 904–955. 1926.Google Scholar
  100. Rößle, R.: (b) Allgemeine Pathologie der Zelle und Gewebe. Lehrbuch der pathologischen Anatomie von L. Aschoff, 7. Aufl., Bd. 1. Jena: Gustav Fischer 1928.Google Scholar
  101. Kubasenkin, W.: Über doppelte und polymorphe Kerne in Tritonblastomeren. Arch. mikrosk. Anat. 66, 485–500 (1905).CrossRefGoogle Scholar
  102. Saguchi, S.: Studies on ciliated cells. J. Morph, a. Physiol. 29, 217 (1917).CrossRefGoogle Scholar
  103. Sakamura, T.: Experimentelle Studien über die Zell- und Kernteilung mit besonderer Rücksicht auf Form, Größe und Zahl der Chromosomen. J. Colleg. Sci. Imp. Univ. Tokyo 39, Art. 11, 221 S. (1920).Google Scholar
  104. Schiller, J.: Über künstliche Erzeugung primitiver Kernteilungsfiguren bei Cyclops. Arch. Entw.mechan. 27, 560–609 (1909).Google Scholar
  105. Schürhoff, P. N.: Amitosen von Riesenkernen im Endosperm von Ranunculus acer. Jb. Bot. 55, II. 3, 499–519 (1915).Google Scholar
  106. Strasburger, E.: Über den Teilungsvorgang der Zellkerne und das Verhältnis der Kernteilung zur Zellteilung. Arch. mikrosk. Anat. 21, 476–588 (1882).CrossRefGoogle Scholar
  107. Tischler, O.: Allgemeine Pflanzenkaryologie. Handbuch der Pflanzenanatomie, herausgegeben von K. Linsbauer, Bd. 2. Berlin: Gebr. Bornträger 1922.Google Scholar
  108. Verson, E.: Zur Beurteilung der amitotischen Kernteilung. Biol. Zbl. 11, 556–558 (1891).Google Scholar
  109. Voss, H.: Die Kerngrößenverhältnisse in der Leber der weißen Maus. Z. Zellforschg. 7, H. 2, 187–200 (1928).CrossRefGoogle Scholar
  110. Waldeyer, W.: Über Karyokinese und ihre Beziehungen zu den Befruchtungsvorgängen. Arch. mikrosk. Anat. 32, 1–122 (1888).CrossRefGoogle Scholar
  111. Wasielewski, W. v.: Theoretische und experimentelle Beiträge zur Kenntnis der Amitose. Jb. Bot. 38, H. 3, 377–420 (1903).Google Scholar
  112. Wieman, L. H.: A study in the germ cells of Leptinotarsa signaticollis. J. Morph, a. Physiol. 21, Nr 2, 135–216 (1910).CrossRefGoogle Scholar
  113. Wilcox, E. V.: Spermatogenesis of Caloptenus femur-rubrum and Cicada tibicen. Bull. Mus. comp. Zool. Harvard Colleg. 27 (1895).Google Scholar
  114. Wilson, E. B.: The cell in development and heredity. 3. Aufl. New York 1925.Google Scholar
  115. Ziegler, H. E.: (a) Die Entstehung des Blutes bei Knochenfischembryonen. Arch. mikrosk. Anat. 30, 596–665 (1887).CrossRefGoogle Scholar
  116. Ziegler, H. E.: (b) Die biologische Bedeutung der amitotischen (direkten) Kernteilung. Biol. Zbl. 11, Nr 12/13, 372–389 (1891).Google Scholar
  117. Ziegler, H. E. und O. vom Bath: Die amitotische Kernteilung bei den Arthropoden. Biol. Zbl. 11, Nr 24, 744–757(1891).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1929

Authors and Affiliations

  • F. Wassermann
    • 1
  1. 1.Universität MünchenDeutschland

Personalised recommendations