Advertisement

Die chemische Zusammensetzung der Fibrinflocke bei Pneumonien, Lebererkrankungen und Carcinomen

  • F. H. Schulz
Conference paper
Part of the Verhandlungen der Deutschen Gesellschaft für Innere Medizin book series (VDGINNERE, volume 62)

Zusammenfassung

Wir hatten bereits mitgeteilt (Schulz), daß bei einem Teil der Patienten mit einem Bronchialcarcinom der Stickstoff geholt einer durch Rekalzifikation ausgefallenen Fibrinflocke wesentlich unter dem Normalwert von 16,5% Stickstoff liegt. Es wurden z. B. bei 12 von 30 untersuchten Fällen Stickstoffwerte bis zu 14,5% gefunden. Es muß angenommen werden, daß mit dem ausgefallenen Fibrin andere Substanzen mitgerissen werden, die einen niedrigeren Stickstoffgehalt haben. Wir bestätigen damit die Ansicht von Lührs, Lindemann und Arlt, die angeben, daß wahrscheinlich Teile der γ1-Fraktion mit im ausgefallenen Fibrin enthalten sind. Da es praktisch bei sehr vielen Carcinomen zu einem deutlichen Anstieg der γ- Globuline kommt (Wuhrmann; Knedel und Zettel; Lührs, Lindemann und Arlt) ist dieses Mitreißen der Globuline bei der Fibrinausfällung durchaus möglich. Diese Tatsache ist theoretisch von besonderem Wert, schmälert aber in keiner Weise den oft großen diagnostischen Wert der Fibrinbestimmung bei dem Verdacht auf ein Bronchialcarcinom.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. Adler: Handbuch der normalen u. pathol. Physiologie. Berlin 1925.Google Scholar
  2. Brand, Kassel and Saidel: J. of Biol. Chem. 145, 365 (1942).Google Scholar
  3. Bürger: Münch. med. Wschr. 97, 981 (1955).PubMedGoogle Scholar
  4. Grote-Krekeler: Z. angew. Chem. 46, 103 (1933).Google Scholar
  5. Knedel u. Zettel: Klin. Wschr. 30, 594 (1952).PubMedCrossRefGoogle Scholar
  6. Lührs, Lindemann und Artl: Dtsch. Gesundheitswesen 7, 745 (1953).Google Scholar
  7. Partheil: Lehrbuch d. Chemie, Bonn 1914.Google Scholar
  8. Rechenberger: Unveröffentlichte Untersuchungen.Google Scholar
  9. Samson: Biochem. Z. 164, 288 (1925).Google Scholar
  10. Schulz: Das Fibrinogen. Leipzig: Thieme 1953.Google Scholar
  11. Stary, Z.Z., F. Bursa und S. G. Anhegger-Lisie: Hoppe-Seylers Z. 295, 29 (1953).CrossRefGoogle Scholar
  12. Szara, St., u. D. Bafdy: Acta physiol. (Budapest) 4, 229 (1953).Google Scholar
  13. Wuhrmann u. Wunderly: Die Bluteiweißkörper des Menschen. Basel 1951.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1956

Authors and Affiliations

  • F. H. Schulz
    • 1
  1. 1.Medizinische UniversitätsklinikLeipzigDeutschland

Personalised recommendations