Advertisement

Ergebnisse und Besprechung

  • Bodo-Eckehard Strauer

Zusammenfassung

Die in dieser Studie darzustellenden Untersuchungen wurden an insgesamt 88 Patienten im Rahmen diagnostischer Herzkatheterisierungen. Koronarangiographien und Ventrikulographien durchgeführt (Tabelle 3). Es wurden 76 kompensierte und 12 dekompensierte essentielle Hypertoniker untersucht. Von den kompensierten Hypertonikern hatten 32 Patienten signifikante Stenosen im Gebiet der Arteria coronaria sinistra (Stenosegrad > 75%). Bei 29 Patienten bestanden zusätzlich Hypo- und Akinesien von mehr als 30% der linksventrikulären Hemizirkumferenz. Hypertoniker mit ventrikulographisch objektivierbaren Dyskinesien des linken Ventrikels wurden wegen der abnormen zeitlichen Position der während der Systole entwickelten maximalen systolischen Wandspannung nicht berücksichtigt. Die Gruppeneinteilung bzw. Klassifizierung der untersuchten Hypertoniker erfolgte nach dem Hypertrophiegrad, der koronaren Manifestation und dem Leistungsgrad des linken Ventrikels (Abb. 2):
  1. Gruppe I:

    Kompensierte essentielle Hypertonie ohne Koronarstenosen;

     
  2. Gruppe II:

    Kompensierte essentielle Hypertonie mit Koronarstenosen;

     
  3. Gruppe III:

    Essentielle Hypertonie mit regionalen Wandkontraktionsstörungen;

     
  4. Gruppe IV:

    Dekompensierte essentielle Hypertonie.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1983

Authors and Affiliations

  • Bodo-Eckehard Strauer
    • 1
  1. 1.Medizinische Klinik I, Klinikum GroßhadernUniversität MünchenMünchen 70Deutschland

Personalised recommendations