Advertisement

Stanzarbeiten

  • Walter Sellin
Chapter
  • 24 Downloads
Part of the Werkstattbücher book series (WERKSTATTBÜCHER, volume 60)

Zusammenfassung

Am einfachsten wird frei gebogen, indem man die beiden Enden eines Teiles mit den Händen oder geeigneten Werkzeugen erfaßt und so biegt oder die Abbiegung dadurch zu erleichtern sucht, daß man den Teil an der Biegestelle unterstützt oder ihn einseitig einspannt (z.B. in einen Schraubstock) und über die Einspannstelle oder über eine besondere Gegenlage biegt. Diese Arten zu biegen haben alle den Nachteil. daß man mit ihnen nur stark gerundete Biegungen ausführen kann, also keine von willkürlich wählbarer, bestimmter Form. Um diese zu erreichen, braucht man besondere Biegeeinrichtungen.
Abb. 5

Werkstück zu Abb. 4: geschnitten, vorgebogen, gerollt

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Hinweis

  1. 1.
    Sellin: Handbuch der Ziehtechnik. Berlin: Springer 1931.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1949

Authors and Affiliations

  • Walter Sellin

There are no affiliations available

Personalised recommendations