Advertisement

Physik pp 157-170 | Cite as

Die Hauptsätze der Wärmelehre

  • Christian Gerthsen

Zusammenfassung

Der Energiesatz der Mechanik (s. § 3.23) versagt, wenn im System Reibungskräfte wirksam sind. Wir wiesen schon darauf hin, daß die Arbeit gegen die Reibungskräfte Wärme entwickelt. Der Energiesatz der Mechanik kann zu einem verwandelt werden, ebenso auch Wärme in Arbeit (Wärmekraftmaschinen). menge als einer besonderen Energieform erweitert werden. Arbeit kann in Wärme allgemein gültigen Energieerhaltungssatz durch Hineinbeziehung der Wärmemenge Wärme und Arbeit werden in verschiedenen Einheiten (cal bzw. kpm oder erg) gemessen. Für die Umwandlung mechanischer Energie (kinetischer und potentieller Energie) gilt der Energieerhaltungssatz, ebenso für den Austausch von Wärme der Erhaltungssatz der Wärmemenge (s. § 8.2, z. B. Richmannsche Regel). Will man den Erhaltungssatz auf den gleichzeitigen Umsatz von mechanischer Energie (Arbeit) und Wärme ausdehnen, so muß ein quantitativer Zusammenhang folgender Art gelten: Wie auch immer 1 cal in Arbeit verwandelt wird, immer muß ihr eine ganz bestimmte Anzahl von Kilopondmetern (erg) entsprechen (oder umgekehrt).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1958

Authors and Affiliations

  • Christian Gerthsen
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule KarlsruheKarlsruheDeutschland

Personalised recommendations