Advertisement

Physik pp 125-170 | Cite as

Wärmelehre

  • Christian Gerthsen

Zusammenfassung

Mit in der Haut befindlichen Sinnesorganen nehmen wir Wärme und Kälte wahr. Die diesen Empfindungen zugrunde legenden Reize schreiben wir der Temperatur der Körper zu. Jeder Körper hat eine Temperatur. Sie beschreibt einen Zustand, der von der Masse und der stofflichen Zusammensetzung der Körper unabhängig ist. Wir nennen sie eine Zustandsgröße.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Christian Gerthsen

There are no affiliations available

Personalised recommendations