Advertisement

Physik pp 436-442 | Cite as

Systematik des Atombaus

  • Christian Gerthsen

Zusammenfassung

D. Mendelejew und L. Meyer fanden beim Versuch, sämtliche chemische Elemente nach ihrem Atomgewicht zu ordnen, eine Anordnung, die eine Reihe von Verwandtschaften und Gesetzmäßigkeiten besonders gut erkennen läßt: Das la Tabelle 36 in moderner Form wiedergegebene Periodensystem. Es enthält in 7 waagrechten Reihen („Perioden“) und 8 senkrechten Reihen („Gruppen“)
Abb. 566

Die Periodizität der Atomvolumina

sämtliche bekannten Elemente. Die durchlaufenden Nummern vor dem Symbol eines jeden Elementes heißen Ordnungszahlen. Die chemischem Eigenschaften der Elemente wiederholen sich in jeder Periode, daher sind die in den Gruppen untereinander stehenden Elemente sich chemisch sehr ähnlich, z. B. Fluor, Chlor, Brom usw. in Gruppe VII oder die Edelgase im Gruppe VIII. Innerhalb der Gruppen wird noch weiter unterteilt, wie in Tabelle 36 durch abgerückte Elementsymbole angedeutet ist; diese sog. Haupt- und Nebengruppen sind untereinander jedoch weniger verwandt als untereinanderstehende Elemente.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1964

Authors and Affiliations

  • Christian Gerthsen

There are no affiliations available

Personalised recommendations