Advertisement

Meldepflicht von Erbkrankheiten

  • Friedrich Müller

Zusammenfassung

Jede Person, die an einer Erbkrankheit oder schwerem Alkoholismus leidet, ist vom behandelnden Arzt an das zuständige Gesundheitsamt zu melden, auch wenn es sich um nichtfortpflanzungsfähige Erbkranke handelt oder Zweifel über die Vererbung der Krankheit bestehen. Frauen, die über das fortpflanzungsfähige Alter hinaus sind, brauchen nicht gemeldet zu werden.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1941

Authors and Affiliations

  • Friedrich Müller
    • 1
  1. 1.MünchenDeutschland

Personalised recommendations