Advertisement

Anatomische Verhältnisse, welche den Übergang von Eiterungen aus dem Schläfenbeine in die Schädelhöhle ermöglichen

  • O. Körner
  • K. Grünberg

Zusammenfassung

Die Eiterungen im Schläfenbeine, welche Hirnkrankheiten herbeiführen, sitzen (oder beginnen wenigstens) in der Paukenhöhle und in den pneumatischen und diploetischen Hohlräumen des Schläfenbeins. Von hier aus gelangt der Eiter entweder durch krankhafte Zerstörung trennender Knochenwände oder auf vorhandenen Wegen direkt oder durch Vermittlung des Labyrinthes in die Schädelhöhle.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1925

Authors and Affiliations

  • O. Körner
    • 1
  • K. Grünberg
    • 2
  1. 1.RostockDeutschland
  2. 2.BonnDeutschland

Personalised recommendations