Advertisement

Der Summer als Schwingungserreger

  • Julius Albrecht
Part of the Bibliothek des Radio-Amateurs book series (RADIO OBA, volume 10)

Zusammenfassung

Im vorigen Paragraphen ist schon erwähnt worden, wie eine einfache Summeranordnung als Sender in Frage kommen kann. Bei weiterer Ausgestaltung eines solchen Schwingungserregers hat der Amateur in erster Linie dafür Sorge zu tragen, nicht den Empfang in seiner Nachbarschaft zu stören, wie dies auch bei Apparaten mit Rückkoppelung der Fall sein kann. Ein kleiner Schwingungserreger wird bei den geringen zur Verwendung kommenden Energiemengen zu Störungen keinen Anlaß geben und dem Amateur nicht nur zur Einübung der Morsezeichen sondern auch zur Prüfung seines Apparates wertvolle Dienste leisten. Für den Amateur kommt in erster Linie der Summer und gegebenenfalls noch ein kleiner Lichtbogen- oder Röhrensender in Betracht. Unter einem Summer versteht man einen Unterbrecher, der nach dem Prinzip des Wagnerschen Hammers gebaut ist, bei dem aber durch besonders feine Konstruktion sehr hohe und konstante Unterbrechungszahlen erreicht werden. Bei dem Summer der Firma Dr. G. Seibt (Abb. 6) besteht der Anker aus einer kleinen Blattfeder, die direkt auf dem einen Magnetpol befestigt ist und vor dem anderen hin- und herschwingen kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Julius Albrecht

There are no affiliations available

Personalised recommendations