Advertisement

Balneotherapie der Poliomyelitis

  • Ulrich Dybowski

Zusammenfassung

In der nachstehenden Arbeit wird die Methodik der Unterwasserbehandlung in natürlichen Thermen bei Lähmungen nach Poliomyelitis, zum Teil aus den Erfahrungen meiner eigenen Erkrankung, behandelt. In letzter Zeit ist das ärztliche Interesse an der Unterwasserbehandlung bei der Therapie poliomyelitischer Lähmungen besonders rege geworden. Die Ursache dafür liegt in der starken Zunahme der Erkrankungsfälle an Poliomyelitis in den vergangenen Jahren. Dieses Interesse ist um so berechtigter, da wir in den Thermalquellen Großdeutschlands natürliche Heilschätze besitzen, die es uns ermöglichen, erfolgreich die Unterwasserbehandlung bei den Lähmungen als Folge einer durchgemachten Poliomyelitis aufzunehmen.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literaturverzeichnis

  1. 1.
    Scholtz, Dtsch. Hied. Wschr. 1938, 112.Google Scholar
  2. 2.
    Scholtz, Dtsch. med. Wschr. 1936, 417.Google Scholar
  3. 3.
    Scholtz, Hippokrates 1931, 574.Google Scholar
  4. 4.
    H. Urban, Wien. klin. Wschr. 1937, Nr 22.Google Scholar
  5. 5.
    F. Kornmann, Schweiz. med. Wschr. 1935, 374.Google Scholar
  6. 6.
    E. Maliwa, Wien. klin. Wschr. 1933, 688.Google Scholar
  7. 7.
    K. Schnelle, Utsch. med. Wschr. 1940, 821.Google Scholar
  8. 8.
    V. Sellner, Z. Orthop. 68, Beilate. 1. (1938).Google Scholar
  9. 9.
    H. Vogt, Lehrbuch der Rüder- und Klimaheilkunde. Berlin 1940.Google Scholar
  10. 10.
    Österreichisches Bäderbuch. AVien 1914.Google Scholar
  11. 11.
    DY. Bowski, Jher biol. Versuche im Johannisbader Thermalwasser (befindet sich im Druck).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1942

Authors and Affiliations

  • Ulrich Dybowski

There are no affiliations available

Personalised recommendations