Advertisement

Zahnräder

Chapter
  • 85 Downloads

Zusammenfassung

Man kann die Reibräder (Abschn. 61) verbessern und zur Übertragung größerer Kräfte geeignet machen, wenn sie mit vorstehenden Teilen (Zähnen) versehen werden, deren Form durch die Bedingung eingeschränkt ist, daß bei der Bewegungsübertragung das Drehzahlverhältnis
(71.1)
bleiben muß. Die relative Bewegung der beiden Zahnflanken ist momentan eine Drehung um die Berührungsgerade der beiden Zylinder als Momentanachse, mit der Winkelgeschwindigkeit ω 1±ω 2. Das + Zeichen gilt für Außen-, das — Zeichen für Innenverzahnung (Abb. 6).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttumverzeichnis

  1. 1.
    Schiebel, A.: Zahnräder, Bd. I and II. 3. Aufl. Einzelkonstruktionen aus dem Maschinenbau Heft 3 and 5. Berlin: Julius Springer 1930–34.Google Scholar
  2. 2.
    Buckingham-Olah: Stirnräder mit geraden Zähnen. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  3. 3.
    Perignon, J.: Theorie et Technologie des Engrenages. Paris: Dunod 1932–36. 3 Bde.Google Scholar
  4. 1.
    Schneckenberg, E.: Schnellverfahren zur Ermittlung von Eingriffslinie and Gegenprofil bei gegebenem Zahnprofil oder des Fräsereinschnittes beim Abwälzverfahren. Z. angew. Math. Mech. 11 (1931) S. 157–59.zbMATHGoogle Scholar
  5. 2.
    Altmann, F. G.: Zeichnerische Ermittlung von Zahnflanken zu einer gegebenen Eingriffslinie Z. VDI 82 (1938) S. 165–68.Google Scholar
  6. 1.
    Krüger, P.: Die Satzrädersysteme der Evolventenverzahnung. Berlin: Julius Springer 1926.Google Scholar
  7. 2.
    Friedrich, H.: Evolventenverzahnung. Berlin: Julius Springer 1928.Google Scholar
  8. 3.
    Herrmann, R.: Evolventen-Stirnradgetriebe Berlin: Julius Springer 1929.Google Scholar
  9. 4.
    Buckingham, E.: Manual of gear design. Teil I, II and III. New York: Publihed by Machinery, 148 Lafayettestreet.Google Scholar
  10. 1.
    Baud, R. V.: Gear teeth stresses. Presented at the Tenth Annual Convention of the American Gear Mfrs Assn. 1926.Google Scholar
  11. Baud, R. V. and R. E. Peterson: Load and stress cycles in gear teeth. Mech. Engng. 51 (1929) S. 653–62.Google Scholar
  12. 2.
    Hartmann, W.: Genauigkeitsgrad and Geschwindigkeitsverhältnis bei Verzahnungen. Z. VDI 49 (1905) 5.163 and 500.Google Scholar
  13. 3.
    Berndt, G.: Grundlagen für die Messung von Stirnrädern. Berlin: Julius Springer 1938.Google Scholar
  14. 4.
    Dynamic Loads on gear teeth. A.S.M.E. Research Publication 1931.Google Scholar
  15. 5.
    Walker, H.: Gear teeth deflection and profile modification. Engineer London 166 (1938) S. 409 bis 36 and 170 (1940) 5..102–04.Google Scholar
  16. 6.
    Karas, F.: Elastische Formänderung and Lastverteilung beim Doppeleingriff gerader Stirnräder. VDI-Forsch.-Heft Nr. 406 (1941).Google Scholar
  17. 7.
    Urich, M.: Steigerung der Dauerschwingungsfestigkeit von Zahnrädern durch besondere Gestaltung, Hartung and Bearbeitung des Zahngrundes. Luftwissen 9 (1942) S. 311–13.Google Scholar
  18. 8.
    Engström, A.: Precision gears for vertical drives, with particular reference to water turbine driven generators. ASEA. J. 13 (1936) S. 118–26.Google Scholar
  19. 9.
    Schmitthenner, C.: Wasserturbinen mit neuzeitlichen Zahnradvorgelegen. Z. VDI 81 (1937) S. 147–48.Google Scholar
  20. 10.
    Lewis, F. M.: Load distribution of reduction gears. J. appl. Mech. Juni 1945, A 87–90.Google Scholar
  21. 1.
    Kutzbach, K.: Reibung and Abnutzung von Zahnrädern. Bericht über Versuche der Zahnräderfabrik Friedrichshafen. Z. VDI 70 (1926) S. 999–1003.Google Scholar
  22. 2.
    Bondi, W.: Beiträge zum Abnutzungsproblem unter spezieller Berücksichtigung von Abnutzung der Zahnräder. Berlin: VDI-Verlag 1927.Google Scholar
  23. 3.
    Ulrich, M.: Verschleißversuche mit Zahnräder für Kraftwagen. Mitt. MPA, T. H. Stuttgart 1932. Herausgegeben vom Reichsverband der Automobilindustrie.Google Scholar
  24. 4.
    Way, Stewart: Pitting due to rolling contact. Trans. Am. Soc. mech. Engr. 57 (1935), J. appl. Mech. A 49–58, Discussion A 110–14.Google Scholar
  25. 5.
    Meldahl, A.: Prüfung von Zahnradmaterial. BBC-Mitt. 26 (1939) S. 235–40.Google Scholar
  26. 6.
    Karas, F.: Dauerfestigkeit von Laufflächen gegenüber Grübchenbildung. Z. VDI 85 (1941) S. 341 bis 44.Google Scholar
  27. 7.
    Nïemann, G.: Walzenfestigkeit and Grübchenbildung von Zahnrad-und Wälzlager-Werkstoffen. Z. VDI 87 (1943) 5. 521–23.Google Scholar
  28. 8.
    Glaubitz, H.: Einfach-oder Doppelhärtung bei Kraftfahrzeug-Getrieberädern aus Einsatzstahl. ATZ. 46 (1943) S. 9–12.Google Scholar
  29. 9.
    Gatcombe, E. K.: Lubrication characteristics of involute spur gears. Trans. Amer. Soc. mech. Engr. April (1945) S. 177–88.Google Scholar
  30. 1.
    Rikli: Methode zur Bestimmung des Wirkungsgrades von Zahnrädern. Z. VDI 1911, S. 1436.Google Scholar
  31. 2.
    Tobler, H.: Verfahren zur experimentellen Bestimmung der Gesamtverluste eines Zahnradgetriebes. Schweiz. Baurtg. 121 (1943) 5. 313–14.Google Scholar
  32. 3.
    Block, EL: Measurement of temperature flashes on gear teeth under extreme pressure conditions. General Discussion on lubrication. Inst. mech. Engs, Lond. 2 (1937) S. 14–20.Google Scholar
  33. 1.
    Wien, W. and F. Harms: Handbuch der Experimentalphysik. Bd. 17. Teil I: Schwingungs-und Wellenlehre. Teil II and III: Technische Akustik. Leipzig: Akad. Verlagsges. 1934.Google Scholar
  34. 2.
    Hofer, H.: Dynamischer Ausgleich von Zahnrädergetriebe. Z. VDI 70 (1926) S. 1460–62.Google Scholar
  35. 3.
    Hofer, H.: Laufruhe von Zahnrädern and ihre Abhängigkeit von Genauigkeit and Art der Verzahnung. Werkst.-Techn. 29 (1935) S. 92–95.Google Scholar
  36. 4.
    Wommelsdorf, F.: Das Läppen von Zahnrädern. Werkst.-Techn. 31 (1937) S. 25.Google Scholar
  37. 5.
    Graf von Soden, A.: Das Zahnrad als Lärmquelle. Z. VDI 77 (1933) S. 231–38.Google Scholar
  38. 6.
    Petersen, R. E.: Natural frequency of gears. Trans. Amer. Soc. mech. Engr. 52 (1930), Paper APM 52. 1.Google Scholar
  39. 7.
    Sykes, W. E.: Gear noise causes and corrections. Mecn. Engng. 58 (1936) S. 423–26.Google Scholar
  40. Sykes, W. E.: Übersetzt in Werkzeugmasch. 41 (1937) S. 267–79.Google Scholar
  41. 8.
    Abbott, E. J.: Noise specifications for large reduction gears in terms of physical units. J. acoust. Soc. Amer. 3 (1932) S. 445–82.ADSCrossRefGoogle Scholar
  42. 9.
    Dietrich, G.: Reibungskräfte, Laufunruhe and Geräuschbildung an Zahnrädern. Dtsch. Kraft-fahrtforsch. Heft 25. Berlin: VDI-Verlag 1939.Google Scholar
  43. 10.
    Glaubitz, H. and K. Gösele: Entstehung and Frequenzzusammensetzung der Geräusche von Kraftwagengetrieben. Dtsch. Kraftfahrtforsch. Heft 64. Berlin: VDI-Verlag 1942.Google Scholar
  44. 11.
    Kutzbach, K.: Zahnraderzeugung. Berlin: VDI-Verlag 1925.Google Scholar
  45. 1.
    Lasche, O.: Elektrischer Antrieb mittels Zahnräderübertragung. Z. VDI 43 (1899) S. 1417ff.Google Scholar
  46. 2.
    Barth, G.: Die Bearbeitung von Stirnrädern nach dem Wälzverfahren. Werkst.-Techn. 2 (1908) S. 295.Google Scholar
  47. 3.
    Fölmer, M.: Ein neues Rechenverfahren für Evolventen-Stirnrädergetriebe. Betrieb 1 (1919) 5.107 and 265.Google Scholar
  48. 1.
    Hofmann, F.: Gleason-Spiralkegelräder. Berlin: Julius Springer 1939.Google Scholar
  49. 1.
    Wolf, O.: Konstruktive Entwicklung der Getriebetechnik unter besonderer Berücksichtigung der Anwendung hochwertiger Werkstoffe. Z. VDI 80 (1936) S. 1003–08. and Masch.-El-Tagung Aachen, S. 50–61.Google Scholar
  50. 2.
    Altmann, F.: Die Bauformen gleichachsiger Stirnradumformer. Masch.-Bau (1927) S. 1083–87.Google Scholar
  51. 3.
    Graf von Soden: Wechselgetriebe für Kraftwagen (Zahl der Übersetzungen, Abstufungen). Masch.-Bau 3 (1923/24) S. 200–03.Google Scholar
  52. 4.
    Wagner, L.: Der deutsche Fahrzeug-Getriebebau. Dtsch. Mot.-Z. 14 (1937) S. 122–32.Google Scholar
  53. 5.
    Wallichs, A. and H. Schöpke: Die Getrieberechnung unter besonderer Berücksichtigung der Drehzahlnormung. Berlin: VDI-Verlag 1936.Google Scholar
  54. 6.
    Schöpke, H.: Kleinste Zähnezahlsumme von Zahnradwechselgetrieben mit geometrischer Abstufung. Masch.-Bau 17 (1938) S. 645–47.Google Scholar
  55. 7.
    Schöpke, H.: Doppelt gebundene Zahnradwechselgetriebe kleiner Abmessungen. Masch.-Bau 18 (1939) S. 145–47.Google Scholar
  56. 8.
    Schulz, G.: Eindeutige Berechnung von Wechselrädern innerhalb gegebener Übersetzungstoleranzen, mit der Rechenmaschine. Werkst.-Techn. 33 (1939) S. 38–39.Google Scholar
  57. 9.
    Finkelnburg, H. H.: Wechselrädergetriebe. Masch.-Bau 18 (1939) S. 313–14.Google Scholar
  58. 10.
    Jungkunz, E.: Grundsätzliches über den Aufbau von Wendegetrieben. Demag-Nachr. 11 (1937) S. 27–33.Google Scholar
  59. 11.
    Germar, R.: Die Getriebe für Normaldrehzahlen. Berlin: Julius Springer 1932.Google Scholar
  60. 1.
    Zajonz, R.: Die zeichnerische and rechnerische Untersuchung von Stirnrad-Umlaufgetrieben. Diss. T. H. Dresden 1938, mit Schrifttumsverzeichnis. (Als Beiheft IV der Automob.-techn. Z. März 1939 im Verlag Francksche Verlagsbuchhandlung Stuttgart erschienen.)Google Scholar
  61. 2.
    Pöschl, Th.: Dynamik des Differentialgetriebes. Z. VDI 78 (1934) S. 799–800.Google Scholar
  62. 1.
    Stribeck: Versuche mit Schneckengetrieben. Z. VDT 41 (1897) S. 936Google Scholar
  63. Stribeck: Versuche mit Schneckengetrieben. Z. VDT 42 (1898) S. 1156.Google Scholar
  64. 2.
    Westberg: Schneckengetriebe mit hohem Wirkungsgrad. Z. VDI 46 (1902) S. 915.Google Scholar
  65. 3.
    Buckingham, E.: Worm-Whel contact. Preliminary report of Trans. Amer Soc. mech. Engr. special research Com. of Worm gears Trans. Amer. Soc. mech. Engr. 48 (1926) S. 501–31.Google Scholar
  66. 4.
    Gruson, R.: Untersuchung von Schneckengetrieben. Versuchsfeld für Maschinenelemente der T. H. Berlin, Heft 7. Verlag Oldenburg 1927.Google Scholar
  67. 5.
    Duhnsen, W.: Berührungsverhältnisse der Globoidschnecken, Versuchsfeld für Maschinenelemente der T. H. Berlin, Heft 10. Verlag Oldenburg 1930.Google Scholar
  68. 6.
    Altmann, F. G.: Schraubgetriebe, ihre mögliche and ihre zweckmäßigste Ausbildung. Berlin: VDI-Verlag 1932.Google Scholar
  69. 7.
    Vogel, W.: Eingriffsgesetze and analytische Berechnungsgrundlagen des zylindrischen Schneckentriebes. Berlin: VDI-Verlag 1933.Google Scholar
  70. 8.
    Merritt, H. E.: Worm gear performance. Proc. Inst. mech. Engr. 129 (1935) S. 127–94.CrossRefGoogle Scholar
  71. 9.
    Abbott, W.: Worm gear contact. Proc. Inst. mech. Engr. 135 (1936) S. 249–412.Google Scholar
  72. 10.
    Altmann, F. G.: Bestimmung des Zahnflankeneingriffs bei allgemeinen Schraubgetrieben. Forschg. 8 (1937) S. 209–25.Google Scholar
  73. 11.
    Altmann, F. G.: Fortschritte auf dem Gebiete der Schneckengetriebe. Z. VDI 83 (1939) S. 1245 bis 49 and 1271–73.Google Scholar
  74. 12.
    Niemann: Schneckengetriebe mit flüssiger Reibung. VDI-Forsch.-Heft Nr. 412 (1942).Google Scholar
  75. 13.
    Walker, H.: The thermal rating of worm gearboxes. Proc. Inst. mech. Engr. 151 (1944) S. 326 bis 335.Google Scholar
  76. 1.
    Preger, E.: Stufenlos regelbare Kettengetriebe an Werkzeugmaschinen. Werkst.-Techn. 30 (1936) S. 68–72.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1951

Authors and Affiliations

  1. 1.Eidgenössischen Technischen Hochschule ZürichZürichSchweiz

Personalised recommendations