Chauffeurkurs pp 112-116 | Cite as

Die Schmierung

  • Karl Blau

Zusammenfassung

Einen wesentlichen Teil der Zylinderkühlung übernimmt neben Wasser und Luft ein davon recht verschiedener Stoff: das Schmieröl. Es hilft mit, die Wärme der Zylinderwände abzuführen und verhindert so gleichfalls, daß sich dort schädliche Hitze anstaut. Damit ist seine Aufgabe an dieser Stelle aber noch nicht erschöpft. Dadurch, daß es sich zwischen die innere Zylinderwand und den Kolben mit seinen Ringen schmiegt und keinen hohlen Raum unausgefüllt läßt, bewirkt es zugleich einen voll kommen dichten Abschluß dieser Teile gegeneinander, wie es durch diese allein niemals erzielbar wäre. Von der dritten Leistung des Öles war bereits die Rede; es ist seine wichtigste: nämlich die aufeinander gleitenden Metalle durch ein elastisches feinstes Häutchen, durch eine Art Ölfilm, voneinander zu trennen und so die Reibung ganz bedeutend herabzusetzen, die ohne Öltrocken, hart und heiß wäre. So werden die reibenden Flächen weniger warm und nützen sieh weniger ab.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Wien 1929

Authors and Affiliations

  • Karl Blau

There are no affiliations available

Personalised recommendations