Advertisement

Allgemeine Therapie

Chapter
  • 6 Downloads

Zusammenfassung

Die allgemeine Therapie umfaßt sowohl die Verhütung wie die Heilung der Herzkrankheiten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Literatur

Allgemeine Therapie

  1. v. Basch, Über die Prinzipien der Therapie der Herzkrankheiten. Wiener med. Presse 1890.Google Scholar
  2. Gumprecht, Allg. Therapie der Krankheiten der Zirkulations-und Respirationsorgane. Berlin und Wien 1899.Google Scholar
  3. A. Hoffmann, Die Behandlung der Herzinsuffizienz. D. med. W. 1905, Nr. 18.Google Scholar
  4. F. A. Hoffmann, Vorlesungen über allg. Therapie, 2. Aufl. 1888.Google Scholar
  5. Krehl, Allgemeine Behandlung der Herzkrankheiten. D. Klinik Nr. 4.Google Scholar
  6. Oertel, Allg. Therapie der Kreislaufstörungen, 4. Aufl. 1891. Ferner die bekannten Lehrbücher besonders von Braun, Krehl und Romberg.Google Scholar
  7. Rumpf, Therapie der Herz-und Kreislaufstörungen. Jena 1904.Google Scholar

Medikamentöse Behandlung

  1. a) Digitalis. Böhm, Pflügers Archiv Nr. 5.Google Scholar
  2. Brandenburg, Kongreß für innere Medizin 1904. Herzmuskelwirkung der Digitalis.Google Scholar
  3. Ders. Einfluß des Digitalins auf die Anspruchsfähigkeit des Herzens. Z. f. kl. Med. Bd. 52 und 53.Google Scholar
  4. Cloetta, Über Digalen, Digitoxinum solubile. M. med. W. 1904.Google Scholar
  5. Edens, Digitalis bei unregelmäßiger Herztätigkeit. Ther. Monatshefte 1911.Google Scholar
  6. Ders., Über Digitaliswirkung. D. Arch. f. kl. Med. Bd. 104.Google Scholar
  7. A. Fränkel, Ergebnisse der inneren Medizin und Kinderheilkunde Bd. 1.Google Scholar
  8. Ders., Kumulationswirkung der Digitaliskörper. Kongreß f. i. Med. 1902.Google Scholar
  9. Ders. und G. Schwartz, Digitalistherapie. Arch. f. exp. Path. u. Ther. Bd. 57 u. II u. III.Google Scholar
  10. Focke, Der jetzige Stand der phys. Digitalisprüfung. Z. f. exp. Path. Bd. 7, 1.Google Scholar
  11. Ders., Fol. Digit, titrata. Ther. d. G. 1912.Google Scholar
  12. Gottlieb, Zur Theorie der Digitalis Wirkung. Med. Klinik 1906, Nr. 37.Google Scholar
  13. Ders., Über einige Digitalisfragen. Ther. Monatshefte 1911, Nr. 25.Google Scholar
  14. Ders. u. Magnus, Gefäß Wirkung der Digitaliskörper. Arch. f. exp. Path. 47.Google Scholar
  15. Ders. u. Tambach, Über Digipuratum. M. med. W. 1911.Google Scholar
  16. Ders. u. Sahli, Über Herzmittel und Vasomotorenmittel. Kongreß f. i. Med. 1901.Google Scholar
  17. Ders. u. Hans H. Meyer, Experimetelle Pharmokologie.Google Scholar
  18. Groedel, Kontinuierlicher Gebrauch von Digitalis. Kongreß f. i. Med. 1902.Google Scholar
  19. W. Hettbner, Wesen der Digitaliswirkung. Ther. Monatshefte 1912.Google Scholar
  20. G. Klemperer, Digalen. Th. d. Gegenw. 1901.Google Scholar
  21. Kottmann, Klinisches über Digalen. Z. f. kl. Med. Bd. 56.Google Scholar
  22. Kussmaul, Digitalisbehandlung. Ther. d. G. 1900.Google Scholar
  23. Mackenzie, Digitalis. Heart 2, S. 273, 1911.Google Scholar
  24. Arthur Meyer, Digitalistherapie. Jena 1912.Google Scholar
  25. Naunyn, Zur Digitalistherapie. Ther. d. G. 1899.Google Scholar
  26. Ogawa, Kesorption von Digitaliskörpern. D. Arch. f. kl. Med. 108.Google Scholar
  27. Schmiedeberg, Untersuchungen über die pharmakologisch wirksamen Bestandteile der Digitalis purpurea. Arch. f. exp. Path. Bd. 3.Google Scholar
  28. Sträub, Physiologische Wertbestimmung der Digitalis. M. med. W. 1910.Google Scholar
  29. v. Tabora, Dissoziation durch Digitalis. Z. f. exp. Path. 3.Google Scholar
  30. Urban und Schwarzenberg, 1910.Google Scholar
  31. Ders. u. Ogawa, Resorption von Digitoxin. M. med. W. 1912.Google Scholar
  32. Veiel, Über Digipurat Knoll. M.med. W. 1900.Google Scholar
  33. Ders., Über Digalen. Ebenda 1906.Google Scholar
  34. Ziegenbein, Wertbestimmung der Digitalisblätter. Arch. f. Pharm. Bd. 240.Google Scholar
  35. b) Strophanthus und Strophantin. A. Fränkel, Über Strophanthuswirkung. D. med. Wschr. 1888.Google Scholar
  36. Ders., Intravenöse Strophantintherapie. M. med. W. 1912.Google Scholar
  37. Alb. Fränkel, Intravenöse Strophantintherapie. Kongreß f. i. Med. 1906.Google Scholar
  38. Hedinger, Intravenöse Strophantintherapie. M. med. W. 1907.Google Scholar
  39. H. Hochhaus, Therapeutischer Wert der Strophanthustinktur. D. med. W. 1887.Google Scholar
  40. G. Liebermeister, Intravenöse Strophantintherapie. Med. Klinik 1908, Beiheft 8.Google Scholar
  41. Ders., Die Bekämpfung der akuten Kreislauf schwäche. Ebenda 1909, Beiheft 12.Google Scholar
  42. O. Müller, Herz-und Gefäß-Wirkung einiger Digitaliskörper. Med. Klinik u. Kongreß f. i. Med. 1909.Google Scholar
  43. c) Koffein, Kampfer, Adrenalin, Chinidin. Bingel, Therapeutische Verwendung der Koffeinpräparate. B. kl. W. 1889.Google Scholar
  44. Dreser, Herzarbeit u. Herzgifte. Arch. f. exp. Path. Nr. 24.Google Scholar
  45. W. Frey, Chinidin bei Vorhofflimmern. D. Arch. f. kl.Google Scholar
  46. Med. Bd. 136.Google Scholar
  47. Gottlieb, Die Herzwirkung des Kampfers. Z. f. exp. Path. u. Therap. Bd. 2.Google Scholar
  48. John, Klinische Erfahrungen über intravenöse Suprarenininjektion bei schweren Herz-und Gefäßkollaps. M. med. W. 1909.Google Scholar
  49. Kauert, D. Arch. f. kl. Med. 1910.Google Scholar
  50. Hans H. Meyer u. Gottlieb, Experimentelle Pharmakologie, 5. Aufl. 1921.Google Scholar
  51. Schmiedeberg, Grundriß der Arzneimittellehre, 2. Aufl. 1884.Google Scholar
  52. v. Schröder, Über die Wirkung des Koffeins als Diuretikum. Arch. f. exp. Pharm. Bd. 22.Google Scholar
  53. Ders., Über die diuretische Wirkung des Koffeins und der zu derselben Gruppe gehörenden Substanzen. Ebenda, Bd. 24.Google Scholar
  54. v. d. Velden, Zur klinischen Verwendung der Nebennierenextrakte. M. med. W. 1910.Google Scholar

Narkotika

  1. Ewald, Aphorismen zur Herztherapie 1910. Ther. d. G.Google Scholar
  2. Rosenbach, Die Krankheiten des Herzens und ihre Behandlung 1894-1897.Google Scholar
  3. Ders., Herzschwäche und Morphiuminjektion. M. med. W. 1904.Google Scholar
  4. Siebert, Herz und Morphium. Med. Klinik 1912, Beiheft 6.Google Scholar

Diät

  1. Hirschfeld, Zur Behandlung der Fettleibigkeit. Z. f. kl. Med. Bd. 22.Google Scholar
  2. A. Hoffmann, Diättherapie bei Herzkrankheiten 1912.Google Scholar
  3. F. A. Hoffmann, Allg. Therapie 1881.Google Scholar
  4. Kraus, Diätetische Beeinflussung des Wasserhaushalts bei Herzkranken. Th. d. G. 1903.Google Scholar
  5. Moritz, Grundzüge der Krankenernährung. Stuttgart 1898.Google Scholar
  6. v. Noobden, Übungstherapie und Flüssigkeitsbeschränkung bei Zirkulationsstörungen. Monatsschr. f. d. phys.-diät. Heilmethoden, 71, 1909.Google Scholar
  7. Oertel, Allg. Therapie der Kreislaufstörungen, 4. Aufl. 1896.Google Scholar
  8. Oertel u. Bock, Ernährungstherapie bei Herzkrankheiten, in v. Leydens Handbuch der Ernährungstherapie 1871.Google Scholar
  9. Theodor Schmidt, Milchdiät bei Hydrops. Diss. Tübingen 1864.Google Scholar
  10. Strauss, Zur Frage der Kochsalz-und Flüssigkeitszufuhr bei Herz-u. Nierenleiden. Ther. d. G. 1903.Google Scholar

Gymnastik — Massage

  1. Albrecht, Therapie der Gegenwart 1912.Google Scholar
  2. O. Bruns, M. med. W. 1910; D. med. W. 1911.Google Scholar
  3. Büdingen, Archiv f. kl. Med. 102.Google Scholar
  4. Hasebroek, D. A. f. kl. Med. Bd. 77 u. 86.Google Scholar
  5. M. Herz, Lehrbuch der Heilgymnastik. Berlin u. Wien 1903.Google Scholar
  6. Hughes, Lehrbuch der schwed. Heilgymnastik. Wiesbaden 1896.Google Scholar
  7. Oertel, Allg. Therapie der Kreislaufstörungen, 4. Aufl. Leipzig 1891.Google Scholar
  8. Ramdohr, Allg. Gymnastik und Massage, in Penzoldt-Stintzing Spez. Ther. inn. Krankheiten.Google Scholar
  9. Aug. Schott, Zur Therapie der chronischen Herzkrankheiten. B. kl. W. 1885.Google Scholar
  10. Senator, Bewegungstherapie, in v. Leydens Handb. der Ernährung.Google Scholar

Ödeme und Transsudate

  1. Allard, Über Theocinvergiftung. D. A. f. kl. Med. Bd. 80.Google Scholar
  2. Askanazy, Klinisches über Diuretin. D. A. f. kl. Med. Bd. 56.Google Scholar
  3. Curschmann, Zur mech. Behandlung der Hautwassersucht. Ther. Monatshefte 1894.Google Scholar
  4. Ewald, Über Massendrainage. B. kl. W. 1897.Google Scholar
  5. Fürbbinger, Mech. Behandlung des Hautödems. D. med. W. 1899.Google Scholar
  6. Gerhardt, Zur Behandlung der Hautwassersucht. M. med. W. 1894.Google Scholar
  7. Aug. Hoffmann, Therapeutische Anwendung des Diuretins. Arch. f. exp. Path., Bd. 28.Google Scholar
  8. Jendbassik, Kalomel als Diuretikum. D. A. f. kl. Med. Bd. 31 u. 47.Google Scholar
  9. Krönig, Operat. Behandlung der Haut Wassersucht. Kongreß f. i. Med. 1897.Google Scholar
  10. v. Leyden, Kalomel als Diuretikum. Fortschr. d. Med. 1901.Google Scholar
  11. Minkowski, Theocin. Ther. d. G. 1902.Google Scholar
  12. Stintzing, Klinische Beobachtungen über Kalomel als Diuretikum. D. A. f. kl. Med. Bd. 43.Google Scholar

Bäder

  1. Beneke, Über die CO2-haltigen Bäder in Nauheim. B. kl. W. 1870.Google Scholar
  2. Ders., Zur Therapie des Gelenkrheumatismus und der mit ihm verbundenen Herzkrankheiten. Berlin 1872.Google Scholar
  3. Credner, Die CO2-reichen Thermalsolquellen in Nauheim, 2. Aufl. 1907.Google Scholar
  4. Ekgren, Einfluß der O2-Bäder auf Pulsfrequenz u. Gefäßtonus. Z. f. kl. Med. Bd. 57.Google Scholar
  5. Geissler, Der Einfluß elektrischer Reize auf die Blutverteilung im menschlichen Körper. M. med. W. 1908.Google Scholar
  6. Groedel II, Theo, u. Groedel III, Die Beeinflussung der Herzdilatation durch CO2-haltige Bäder. Monatsschrift f. d. phys.-diätetische Heilmethoden, Jahrg. 1, H. 1, 1909.Google Scholar
  7. Groedel III, Fr. M., Versuche mit CO2-Gasbädern. B. kl. W. 1907.Google Scholar
  8. Hensen, Die Wirkung CO2-haltiger Bäder auf die Zirkulation. D. med. W. 1899.Google Scholar
  9. E. Kraus, D. med. W. 1909.Google Scholar
  10. Lommel, Über den Tonus der großen Gefäße und das Verhalten der peripher gelegenen Gefäßgebiete bei lokalen Wasserprozeduren. D. A. f. kl. Med. 78.Google Scholar
  11. Matthes, Lehrbuch der klinischen Hydrotherapie, 2. Aufl. Jena 1903.Google Scholar
  12. Moritz, M. med. W. 1909.Google Scholar
  13. Otfried Müller, Über den Einfluß von Bädern und Duschen auf den Blutdruck beim Menschen. D. A. f. kl. Med. 74.Google Scholar
  14. Ders., Über die Blutverteilung im menschlichen Körper unter der Einwirkung thermischer Reize. Ebenda 82.Google Scholar
  15. Ders. u. Veiel, Volkmanns klin. Vorträge 630/32.Google Scholar
  16. Rumpf, Die Behandlung der Herzkrankheiten mit oszillierenden Strömen. D. med. W. 1901.Google Scholar
  17. Sarason, Über moussierende O2-Bäder. D. med. W. 1904.Google Scholar
  18. Aug. Schott, Die Wirkung der Bäder auf das Herz. B. kl. W. 1880.Google Scholar
  19. Ders., Zur Therapie der chron. Herzkrankheiten. Ebenda 1885.Google Scholar
  20. Th. Schott, Beitrag zur tonisierenden Wirkung den CO2-Thermalsolbäder aufs Herz. B. kl. W. 1883.Google Scholar
  21. Senator u. Eranken-häuser, Zur Kenntnis der Wirkung von CO2-und anderen gashaltigen Bädern. Th. d. G. 1904.Google Scholar
  22. Strasburger, Über Blutdruck, Gefäßtonus und Herzerkrankung bei Wasserbädern verschiedener Temperatur und CO2-Solbädern. D. A. f. kl. Med. 82.Google Scholar
  23. Veiel, Ebenda 1909.Google Scholar
  24. Winternitz, Über die Wirkung verschiedener Bäder besonders auf den Gaswechsel. D. A. f. kl. Med. 72.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1922

Authors and Affiliations

  1. 1.Augusta-Krankenhauses KölnDeutschland

Personalised recommendations