Die sinusförmige Wechselspannung

  • Wilhelm Spreen
Part of the Bibliothek des Radio-Amateurs book series (RADIO OBA, volume 2)

Zusammenfassung

Die Dreifingerregel der rechten Hand ist die Grundlage für die maschinelle Umsetzung mechanischer Energie in elektrische. Das Schema einer dazu geeigneten idealen Maschine ist in Abb. 30 gezeichnet. Zwischen den Polen eines Magneten (meistens Elektromagneten, der mit Gleichstrom gespeist wird), bewegt sich um eine Achse A ein Drahtrahmen, dessen Enden mit zwei isoliert auf der Achse befestigten Schleifringen, von denen die Spannungen abgenommen werden können, verbunden zu denken sind. In Abb. 31, die nur die Richtung der Kraftlinien und einen Schnitt durch den Rahmen senkrecht zur Achse zeigt, sind die Verhältnisse noch einfacher dargestellt. Wir gehen zur Verfolgung der Einzelheiten von der Mittelstellung aus, in der die Kraftlinien senkrecht zur Ebene des Rahmens stehen, und drehen diesen in Uhrzeigerrichtung. Man sieht, daß die Zahl der geschnittenen Kraftlinien mit wachsendem Drehungswinkel zunimmt, bis sie bei einem Drehungswinkel von 90°, bei dem die Rahmenebene parallel zu den Kraftlinien steht, den Höchstwert erreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1924

Authors and Affiliations

  • Wilhelm Spreen
    • 1
  1. 1.OldenburgDeutschland

Personalised recommendations