Advertisement

Magnesiumverbindungen

Chapter
  • 19 Downloads

Zusammenfassung

Als Pyrophosphat. Nach B. Schmitz1) versetzt man die saure, ammonsalzhaltige Magnesiumsalzlösung, die außer Alkalimetallen keine anderen Metalle enthält, mit überschüssigem Alkaliphosphat, erhitzt zum Sieden und gibt zu der heißen Lösung sofort 1/3 ihres Vol. 10%iges Ammoniak zu, läßt erkalten, filtriert nach einigem Stehen, wäscht mit 21/2%igem Ammoniak, trocknet, glüht und wägt als Mg2P2O7 (s. a. u. Natronphosphat).

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1923

Authors and Affiliations

  1. 1.Abteilungsvorsteher der TextilabteilungStaatlichen Materialprüfungsamt in Berlin-DahlemDeutschland

Personalised recommendations