Ein Mehrfachoszillograph hoher Schreibleistung nach dem Voranodenprinzip

  • H. Thielen

Zusammenfassung

Auf der Grundlage des Voranodenprinzips nach Rogowski ist ein Zweistrahloszillograph hergestellt worden. Es wird nachgewiesen, daß dieses Prinzip für den Bau leistungsfähiger Mehrstrahloszillographen sehr gut geeignet ist und sogar, wenn der geringere Aufwand an Zusatzapparaten und in der Bedienung berücksichtigt wird, anderen Mehrfachtypen überlegen sein kann.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1).
    Teil der von der T. H. Aachen genehmigten Dissertation des Verfassers (D 82).Google Scholar
  2. 2).
    H. Thielen, Arch. Elektrotechn. 33 (1939) S. 189.CrossRefGoogle Scholar
  3. 3).
    Vorschlag von Rogowski und Malsch. Näheres bei H. Thielen, Arch. Elektrotechn. 32 (1938) S. 38.CrossRefGoogle Scholar
  4. 4).
    M. Knoll, ETZ 53 (1932) S. 1101.Google Scholar
  5. 5).
    Vorschlag von Rogowski. Näheres bei H. Boeckels und H. Dicks, Arch. Elektrotechn. 27 (1933) S. 134.CrossRefGoogle Scholar
  6. 6).
    K. Kasai und I. Satoh, Arch. Elektrotechn. 31 (1937) S. 557.Google Scholar
  7. 1).
    Siehe hutinote 3, S. 57.Google Scholar
  8. 2).
    H. Dicks, Arch. Elektrotechu. 28 (1934) S. 53.Google Scholar
  9. 3).
    Rogowski, Größer, Fie gler und Tanuv, Arch. Elektrotechn. 15 (1925) S. 377; 18 (1927) S. 513.CrossRefGoogle Scholar
  10. 4).
    Siehe Fußuote 2, S. 57.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1940

Authors and Affiliations

  • H. Thielen
    • 1
  1. 1.AachenDeutschland

Personalised recommendations