Advertisement

Zur Statistik der individuellen Schulversäumnisse

  • Kurt Pohlen

Zusammenfassung

Die schulärztliche Tätigkeit richtet sich in erster Linie aus die Beobachtung und gesundheitsfürsorgliche Betreuung der einzelnen Schulkinder, wobei die Methoden der klinischen Medizin im Bordergrund stehen. Und das ist gut so! Die Schulfürsorge als ganzes hat daneben noch die Ausgabe, die gesundheitlichen Berhältnisse des Schulkindesalters berhaupt zu beobachten und erforderlichenfalls notwendig erscheinende Maßnahmen einzuleiten. Während nun der Schularzt bei seiner aus das Jndididuum gerichteten Arbeit sich die besonders behandlung- oder pflegebedürftigen kinder während der Reichenuntersuchung oder einer Durchmusterung herausholt, muß die Schulfürsorge die Untersuchungsbefunde von Massenbeobachtungen einer statistischen Bearbeitung unterwersen. Aus dem Ergebnis der Gesundheitsstatistik des Schulkindesalters lassen sich die Probleme, die für eine planmäßige Gesundheitsführung der Schuljugend maßgebend sind, erkennen und zu praktischer Gesundheitsfürsorge umwerten.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1936

Authors and Affiliations

  • Kurt Pohlen

There are no affiliations available

Personalised recommendations