Advertisement

Krankheiten des Pankreas

  • Alexander von Domarus

Zusammenfassung

Die Bauchspeicheldrüse liegt retroperitoneal in der Höhe des ersten Lendenwirbels und erstreckt sich in querer Richtung von der Milz bis zum Duodenum. Sie ist vom Magen bzw. Colon überlagert und verschiebt sich nicht bei der Atmung. Infolge ihrer Lage in der Tiefe des Abdomens ist sie für gewöhnlich der Palpation und Perkussion nicht zugänglich, abgesehen von den Fällen mit sehr beträchtlicher Vergrößerung durch. Tumoren oder Cysten. Auch in diesen Fällen ist Voraussetzung für die Tastbarkeit des Organs geringes Fettpolster und vollständige Erschlaffung der Bauchdecken. In der Regel muß sich die klinische Diagnostik auf die Prüfung der Funktion des Organs beschränken. Letztere ist eine zweifache und besteht in der Produktion eines äußeren Sekretes, des Pankreassaftes, und in der Funktion als Drüse mit innerer Sekretion (s. S. 584). Die physiologische Bedeutung des Pankreassaftes, der an der Vaterschen Papille gemeinsam mit der Galle ins Duodenum fließt, ist S. 403 erörtert. Mitunter ist ein zweiter Ausführungsgang vorhanden, was wichtig ist in Fällen, wo der eine verschlossen ist. Bei Krankheiten des Pankreas findet man bisweilen eine Hyperästhesie der Bauchdecken im Bereich des 10.–12. Brustnerven.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1943

Authors and Affiliations

  • Alexander von Domarus
    • 1
    • 2
  1. 1.Universität BerlinDeutschland
  2. 2.Horst Wessel-KrankenhausFriedrichshain BerlinDeutschland

Personalised recommendations