Advertisement

Einleitung

Chapter
  • 5 Downloads

Zusammenfassung

Die Wahl Berns zum Kongreßort bedeutete für mich eine besondere Genugtuung, denn in dieser schönen Stadt erlebte ich zur Zeit der Jahrhundertwende eine überaus ergiebige und erfreuliche Periode meiner medizinischen Ausbildung am Inselspital und Hallerianum. Professor Kocherwar damals mit der Sammlung von Material beschäftigt für seinen Abschnitt „Hirndruck“ und damit verwandte Probleme in Nothnagels„Spezieller Pathologie“ und wollte die Wirkung erhöhten intrakraniellen Druckes auf die venöse Zirkulation des Gehirns erforschen. Er machte mir den Vorschlag, einige diesbezügliche Experimente auszuführen, und meinte, dies geschehe am besten im physiologischen Institute. Es konnte einem wandernden Studenten vor 30 Jahren kaum ein geeigneterer Platz zufallen, um den wissenschaftlichen Geist und die anspornenden Traditionen eines europäischen Laboratoriums in sich aufzunehmen. Der Arbeit jenes Winters und den Anregungen Hugo Kroneckers und Leon Ashers, der damals dessen Assistent war und heute sein Nachfolger ist, verdanke ich vor allem mein Interesse an der experimentellen Pathologie des Nervensystems und es formte sich in mir der Entschluß, mich der Chirurgie dieses Spezialgebietes zuzuwenden, falls sieh eine Gelegenheit dazu bieten würde.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Notes

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1935

Authors and Affiliations

  1. 1.Harvard Medical SchoolYale-Universität New HavenNew HavenUSA

Personalised recommendations