Jt-Tafel pp 2-4 | Cite as

Rechnungsgrundlagen

  • Friedrich Münzinger

Zusammenfassung

Die Kurvenseharen in der Jt-Tafel stellen folgendes dar:
  1. A:

    die Wärmeinhalte von 1 kg Wasser bzw. Wasserdampf,

     
  2. B:

    die Wärmeinhalte derjenigen Luftvolumen, die zum verlustlosen Entbinden einer beliebigen Wärmemenge aus Kohle von 7500 kcal/kg Heizwert2 bei 0° Raumtemperatur erforderlich sind,

     
  3. C:

    die nach links unten konzentrisch zusammenlaufenden Kurven die Wärmeinhalte der bei verlustlosem Entbinden einer beliebigen Wärmemenge aus Kohle von 7500 kcal/kg Heizwert bei 0° Raumtemperatur entstehenden Rauchgasmengen,

    die die vorgenannte Kurvenschar von links unten nach rechts oben schräg schneidenden Kurven den Durchtrittsquerschnitt für die Rauchgase in m2, der bei verlustlosem Entbinden von 10 Millionen kcal einer Kohle von 7500 kcal/kg Heizwert bei einer Rauchgasgeschwindigkeit von 1 m/s nötig ist,

    die horizontalen Linien am unteren linken Bildrand den prozentualen Verlust durch die fühlbare Wärme der Abgase bei vollkommenem Verbrennen einer Kohle von 7500 kcal/kg Heizwert bei 0° Raumtemperatur, die Schnittpunkte der nach links unten konzentrisch zusammenlaufenden Kurven mit der Parallelen AA zur Abszissenachse die Verbrennungstemperaturen bei verlustlosem Verbrennen einer Kohle von 7500 kcal/kg Heizwert bei 0° Raumtemperatur in einem wärmedichten Raum,

     
  4. D:

    Beiwerte y R bzw. y L , mit denen die Werte aus Kurvenschar A bzw. B multipliziert werden müssen, um die zugehörigen Wärmeinhalte der Verbrennungsluft bzw. der Rauchgase für einen von 7500 kcal/kg abweichenden Heizwert der Kohle zu erhalten,

     
  5. E:

    die für 10000 kg/h Dampf von verschiedenem Druck und verschiedener Temperatur bei 10 m/s Geschwindigkeit erforderlichen lichten Rohrquerschnitte in cm2,

    die Skala am unteren rechten Bildrand den einem bestimmten Rohrquerschnitt entsprechenden lichten Rohrdurchmesser in mm.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Münzinger: Darupfkraft. 2. Aufl..Berlin:.Julius Springer I933.Google Scholar
  2. 2.
    Im folgenden ist mit Heizwert stets der untere Heizwert gemeint.Google Scholar
  3. 1.
    Wärme“ Nr. 3 vom 19. 1. 1935, S. 39 und 40. Die Werte von Schuster stimmen mit denen von.1 usti praktisch überein.Google Scholar
  4. 2.
    Das It- Diagram m der Verbrennung. Rosin u. I“eh 5, VIil- Verlag.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1939

Authors and Affiliations

  • Friedrich Münzinger

There are no affiliations available

Personalised recommendations