Advertisement

Verwertung des Abdampfes von Dampfkraftmaschinen

  • H. Hoffmann
  • C. Hoffmann

Zusammenfassung

Es sind zwei grundsätzlich verschiedene Arten von Abdampfverwertungsanlagen zu unterscheiden: einmal handelt es sich darum, den Abdampf von Dampfmaschinen und Dampfturbinen für Heizzwecke zu verwenden, also den Kraft- und den Heizungsbetrieb miteinander zu kuppeln, welche Aufgabe in chemischen Fabriken, Papierfabriken usw. in erster Reihe steht; dann gilt es, den Abdampf ungünstig arbeitender Kolbenmaschinen in günstiger arbeitenden Niederdruckturbinen auszunutzen, welche Aufgabe im Zechenbetriebe von Bedeutung ist.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur

  1. 1.
    Vgl. Ziffer 94.Google Scholar
  2. 1.
    Wegen der neuen verbesserten Hochdruckturbinen siehe die Ziffern 101 bis 104.Google Scholar
  3. 2.
    Dem S. 166 unter Anin. 2 angegebenen Werke von Schneider entnommen.Google Scholar
  4. 3.
    Je höher der Anfangsdruck, um so günstiger ist es.Google Scholar
  5. Siehe Schneider: Abwärmeverwertung, S. 119 bzw. 113.Google Scholar
  6. 1.
    Glückauf 1923, S. 693.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1926

Authors and Affiliations

  • H. Hoffmann
    • 1
  • C. Hoffmann
    • 1
  1. 1.Bergschule BochumBochumDeutschland

Personalised recommendations