Advertisement

Elastische Federn

  • G. Niemann

Zusammenfassung

Alle Körper aus elastischem Werkstoff „federn“, d. h. sie verformen sich bei Belastung, wobei Arbeit gespeichert wird (potentielle Energie), während sie sich bei Entlastung rückverformen und hierbei die gespeicherte Arbeit wieder abgeben. Bei den „Federn“ wird diese Wirkung durch eine hierfür besonders geeignete Gestaltung und Werkstoffwahl in erhöhtem Maße erreicht.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum zu 12

Allgemein (weiteres Schrifttum s. in [12/2])

  1. [12/1]
    DIN-Blätter: Sinnbilder für Federn 29; Federstähle für Blatt-und Kegelfedern 1669 (s. S. 92), gerippter Federstahl 1570; glatter Federstahl 74151; Federstahldraht, rund 2076; Federblech aus Cu-Legierung 1777 bis 1781; Eisenbahnblattfedern 1571, 1573, 5541.-5543, 5610, 34010, 34016; Schraubenfedern, 2075, 2088, 2089, 2090; Drehstabfedern 2091; Blattfedern 4621, 4626.Google Scholar
  2. [12/2]
    Gross, S. und E. Lehr: Die Federn. Berlin: VDI-Verlag 1938; ferner: Gross, S.: Berechnung und Gestaltung der Federn. Berlin: Springer 1939.Google Scholar
  3. [12/3]
    Lehr E. u. A. Weigand: Spannungsverteilung in Federn. Forschg. Ing.-Wes. Bd. 8 (1937) S. 161. Dauerfestigkeit (weiteres Schrifttum in [12/2] und [12/4])Google Scholar
  4. [12/4]
    ZÖge von Manteuffel: — von Kraftfahrzeugfedern. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 49. Berlin VDI-Verlag 1941.Google Scholar
  5. [12/5]
    Hellwig, W.: — von Federdrähten. Z. VDI Bd. 83 (1939) S. 639.Google Scholar
  6. [12/6]
    Pomp A. u. M. Hempel: — von Ventilfedern. Mitt. Kais.-Wilh.-Inst. Eisenforschg. Bd. 22 (1940).Google Scholar
  7. [12/7]
    Zimmerli, F. P.: — von Schraubenfedern. Z. VDI Bd. 80 (1936) S. 787.Google Scholar
  8. [12/8]
    Walz, K.: Federfragen. Oberndorf: Fa. Mauser 1944.Google Scholar
  9. [12/9]
    FÖppl, O.: Die Setzgrenze. Mitt. Wöhler-Inst. Braunschweig (1948) H. 40.Google Scholar
  10. FÖppl, O.: Statische Eichung und Setzgefahr von Verdrehstäben. Werkstatt u. Betrieb 79 (1946) S. 205.Google Scholar
  11. FÖppl, O.: Drehstabfedern für verschiedene Verwendungszwecke bei Kraftfahrzeugen. A. T. Z. 49 (1947) S. 54Google Scholar

Fahrzeugfedern (siehe [12/17], [12/2], [12/4] u. [12/9]), ferner

  1. [12/10]
    Kreissig, E.: Die Berechnung des Eisenbahnwagens. Köln: Ernst Stauf 1937.Google Scholar
  2. [12/11]
    von Meier• — Technik in der Landwirtschaft. Bd. 18 (1937) S. 71.Google Scholar
  3. [12/12]
    Weigand, A.: Progressive —. Forsch. Ing.-Wes. Bd. 11 (1940) S. 309.MATHCrossRefGoogle Scholar
  4. [12/13]
    Weigand, A. u. E. Lehr: Progressive —. Dtsch. Kraftfahrtforsch. H. 58 (1941).Google Scholar
  5. [12/14]
    Irmer, H.: Luftfederung bei Flug-und Kraftfahrzeugen. Z. VDI Bd. 81 (1937) S. 1182.Google Scholar
  6. [12/15]
    Irmer, H.: Flugzeugfederbeine. Schrift. Fa. Elektron u. Co. Bad Cannstadt.Google Scholar
  7. [12/16]
    Richter, E.: Ringfederbeine. Z. VDI Bd. 83 (1939) S. 652.Google Scholar
  8. [12/17]
    Lehr, E.: Flüssigkeitsdämpfung bei -. Z. VDI Bd. 78 (1934) S. 721.Google Scholar

Federlagerung

  1. [12/18]
    Stabs, H.: Federgelenke im Meßgerätebau. Z. VDI Bd. 83 (1939) S. 1189.Google Scholar
  2. [12/19]
    Riediger, B.: - von V- und Stern-Motoren. Z. VDI Bd. 82 (1938) S. 315.Google Scholar
  3. [12/20]
    Rtediger, B.: - des Antriebsmotors. Z. VDI Bd. 81 (1937) S. 713.Google Scholar
  4. [12/21]
    Waas, H.: - von Kolbenmaschinen. Z. VDI Bd. 81 (1937) S. 763.Google Scholar

Ringfedern (s. [12/2] und [12/16]), ferner

  1. [12/22]
    Schriften der Fa. „Ringfeder“ GmbH, Uerdingen a. Rhein.Google Scholar

Biegefedern (s. [12/1], [12/2] bis [12/4] und [12/8]), ferner

  1. [12/23]
    Stark, H.: Hütte. Bd. 1, 27. Aufl. S. 722. Berlin 1941.Google Scholar
  2. [12/24]
    Stark, H.: Schriften von F. Krupp AG, Essen; Bochumer Verein, Bochum. J. P. Grueber: Hagen.Google Scholar

Tellerfe’lern (s. [12/2]) u. Fußnote S. 192, ferner

  1. [12/25]
    S. 1390. [12/26] -: Schrift Fr. Krupp AG, Essen.Google Scholar

Schraubenfedern (s. [1211], [1212] bis [12/8] und [12/23]), ferner

  1. [12/27]
    Weber, C. Die Lehre von der Dehungsfestigkeit. Forsch.-Arb. Ing.-Wes. H. 249. Berlin 1921.Google Scholar
  2. [12/28]
    RÖver, A.: Beanspruchung von —. Z. VDI Bd. 57 (1913) S. 1906 u. Bd. 58 (1914) S. 342.Google Scholar
  3. [12/29]
    Hner, O. : Spannungsverteilung in —. Ing.-Arch. Bd. 1 (1930) S. 619 u. Bd. 2 (1931) S. 1 u. 381 u. Z. VDI Bd. 76 (1932) S. 269 u. 735.Google Scholar
  4. [12/30]
    Bieceno, C. B. u. J. J. Koch: Knickung von —. Zamm Bd. 5 (1925) S. 279.Google Scholar
  5. [12/31]
    Liesecke, G.: — mit Rechteckquerschnitt. Z. VDI Bd. ‘77 (1933) S. 425 u. 892.Google Scholar
  6. [12/32]
    Gross, S. Elastische Linie von —. Z. VDI Bd. 85 (1941) S. 52.Google Scholar
  7. [12/33]
    Thiersch, F.: Spannungsmessungen an —. Forschg. Ing.-Wes. Bd. 5 (1934) S. 53.Google Scholar
  8. [12/34]
    DE Gruben, K.: Knicksicherheit und Querfederung von —. Z. VDI Bd. 86 (1942) S. 316.Google Scholar
  9. [12/35]
    Rausch, E.: Steifigkeit von —, senkrecht zur Achse. Z. VDI Bd. 78 (1934) S. 388 u. 964.Google Scholar

Kegelfedern ([1211] und [1212)), ferner

  1. [12/36]
    Stark, H.: Formänderung und Spannungszustand der —. Z. VDI Bd. 79 (1935) S. 727. [12/37] Gross, S.: Berechnung der —. Z. VDI Bd. 79 (1935) S. 865.Google Scholar

Gummifedern

  1. [12/38]
    Gross, S.:Stoffhütte. S. 691. Berlin 1937.Google Scholar
  2. [12/39]
    Gross, S.:VDI-Richtlinien. Gestaltung von Gummiteilen. VDI 2005 (1942).Google Scholar
  3. [12/40]
    Thum, A. u. K. Oeser: Gummigefederte Mschinen. Z. VDI Bd. 78 (1934) S. 587.Google Scholar
  4. [12/41]
    Föppl, O.: —. Mitt. Wöhler-Inst. Braunschweig (1937) H. 31 (1940) H. 39 und Z. VDI Bd. 85 (1941) S. 184.Google Scholar
  5. [12/42]
    Steinborn, B.: Die Dämpfung als Qualitätsmaß für Gummi Mitt. Wöhler-Inst. Braunschweig (1937) H. 31.-: Werkstoff Gummi. A. T. Z. Bd. 42 (1939) S. 323.Google Scholar
  6. [12/43]
    Braudorn, K. H.: Gummi als Konstruktionswerkstoff. Z. VDI Bd. 86 (1942) S. 303.Google Scholar
  7. [12/44]
    Kosten, C. W.: Berechnung von Federungselementen aus Gummi Z VDI Bd. 86 (1942) S. 535.Google Scholar
  8. [12/45]
    RoElig, H.: Die techn. Eigenschaften von Weichgummi bei Druckbeanspruchung. Z. VDI Bd. 86 (1942) S. 251.Google Scholar
  9. [12/46]
    Roelig, H.: Technischen Eigenschaften von synthetischem Kautschuk. Z. VDI Bd. 82 (1938) S. 139.Google Scholar
  10. [12/47]
    Bel, F.: Hülsen- bei zügiger und wechselnder Beanspruchung. Z. VDI Bd. 85 (1941) S. 631. Gummifedern. Berlin: Springer 1945.Google Scholar
  11. [12/48]
    Bel, F.: Gummikabel, Flugzeugtypenbuch. Leipzig 1936, S. 201 u. Schrift Fa. Dr. W. Kampschulte, Solingen.Google Scholar
  12. [12/49]
    Kremer, PH.: Gummi in Rädern für -. Z. VDI Bd. 77 (1933) S. 955.Google Scholar
  13. [12/50]
    Kremer, PH: Schrift GummigefederteRadsätze. Bochumer Verein Bochum u. Gummifedern,Fa.Continental, Hannover.Google Scholar
  14. [12/51]
    Proske: Gummi-Metallbindung-. Metalloberfläche. Bd. 2 (1948) S. 79.Google Scholar

Sonstige Federn

  1. [12/52]
    Wuest, W.: Hundert Jahre Röhrenfedernnanon;eter. Die Technik. Bd. 3 (1948) S. 23. [12/53] Wuest, W.: Federrohre. Schrift Berlin-Karlsruher Industrie-Werke Karlsruhe.Google Scholar
  2. [12/54]
    Kollmann, F.: Holz im Maschinenbau. Holzfedern. Mitt. FachausschuB für Holzfragen, 13. 16. Berlin 1936.Google Scholar

Federschwingungen (s. auch [1212], [12/15] bis [12119] und Kap. 17 kritische Drehzahl)

  1. [12/55]
    Ppl, O.: Grundzüge der technischen Schwingungslehre. Berlin: Springer 1931.MATHGoogle Scholar
  2. [12/56]
    Lehr, E.: Schwingungstechnik. Bd. 1 und 2. Berlin: Springer 1930 und 1934.Google Scholar
  3. [12/57]
    Rausch: Maschinenfundamente. Bd. 1. Berlin 1936.Google Scholar
  4. [12/58]
    Lehr: Schwingungen in Ventilfedern. Z. VDI Bd. 77 (1933) S. 457.Google Scholar
  5. [12/59]
    Lehr: Schwingungstechnische Eigenschaften des Kraftwagens. Z. VDI Bd. 78 (1934) S. 329.Google Scholar
  6. [12/60]
    Karras, K.: Die kritischen Drehzahlen wichtiger Rotorformen. Wien: Springer 1935.Google Scholar

Nachtrag

  1. [12/61]
    Wolf, W. A.: Vereinfachte Formeln zur Berechnung zylindrischer Schrauben, — Druck-und Zugfedern mit Reehteckquerschnitt. Z. VDI Bd. 91 (1949) S. 259.Google Scholar
  2. [12/62]
    Oehler, G.: Die Berechnung der Tellerfedern, Werkstatt und Betrieb Bd. 82 ( 1949 ] S. 132.Google Scholar
  3. [12/63]
    Richards, J. T.: Beryllium-Kupfer als Werkstoff für Feden. USA Maschinery, April 1949.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1950

Authors and Affiliations

  • G. Niemann
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations