Zusammenfassung

Gegenüber Gleitlagern ist hervorzuheben
  1. a)

    die viel geringere Anlaufreibung (Anlaufreibwert etwa 0,02 statt 0,12) und der geringere Einfluß der Drehzahl auf die Reibung;

     
  2. b)

    die einfache und fast wartungsfreie Dauerschmierung bei erheblich geringerem Schmierstoffverbrauch;

     
  3. c)

    die geringere Wärmeentwicklung bei gleicher Belastung;

     
  4. d)

    die durchweg größere Tragkraft je cm Lagerbreite;

     
  5. e)

    der Fortfall der Einlaufzeit und des Einflusses des Wellenwerkstoffs;

     
  6. f)

    die weitgehende Normung der. Abmessungen, der Qualität, der zulässigen Belastung und Lebensdauer, verbunden mit der hochwertigen Herstellung in Spezialfabriken und die sich hieraus ergebenden Vorteile für die Anwendung und Ersatzbeschaffung.

     

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Schrifttum

  1. [14/1]
    Rgensmeyer: Die Wälzlager Berlin: Springer 1937.Google Scholar
  2. Rgensmeyer: Gestaltung von Wälzlagerungen. Berlin: Springer 1939.Google Scholar
  3. [14/2]
    Stellrecht, H.: Die Belastbarkeit der Wälzlager. Berlin: Springer 1928.Google Scholar
  4. [14/3]
    Stribeck, R.: Kugellager für beliebige Belastungen. Mitt. Forschg.-Arb. Vdi 2. Berlin 1901 und Z. Vdi 45 (1901) S. 73 und 118 und Glasers Ann. Nr. 577, 1. Juli 1901 und Z. Vdi 51 (1907) S. 1495.Google Scholar
  5. [14/4]
    Palmgren, A.: Die Lebensdauer von Kugellagern. Z. Vdi 68 (1924) S. 339.Google Scholar
  6. Palmgren, A.:Untersuchung über die statische Tragfähigkeit von Kugellagern. Diss. Stockholm 1930.Google Scholar
  7. Palmgren, A.:Ober die Tragfähigkeit und Lebensdauer der Kugellager. Tekn. T. Stockholm 66 (1936) H. 42 Mek.Google Scholar
  8. [14/5]
    Palmgren, A.: Ball and Roller Bearing, Engineering. Philadelphia 1946.Google Scholar
  9. [14/6]
    Palmgren, A.:Methoden zur Berechnung der wahrscheinlichen Lebensdauer der Skf-Kugellager. Kugellager-Z. (1927) H. 4 S. 84.Google Scholar
  10. [14/7]
    Mundt, R.: Höchstbelastbarkeit von Wälzlagern. Forschg. Ing.-Wes. 7 (1936) S. 292 und Hütte Bd. II 27. Aufl. S. 192. Berlin 1944.Google Scholar
  11. Palmgren, A.:Zur Berechnung der Tragfähigkeit.… Z. Vdi 85 (1941) S. 801.Google Scholar
  12. [14/8]
    Palmgren, A.:Statische Tragfähigkeit von Wälzlagern. Das Kugellager, Hausmitt. der Vkf Schweinfurt Bd. 18 (1943) S. 33.Google Scholar
  13. [14/9]
    Diergarten, H.: Wälzlagerstähle. Z. Vdi Bd. 86 (1942) S. 167.Google Scholar
  14. [14/10]
    Hamrr, W.: Neue Berechnungsverfahren für Pleuelrollenlager. Luftf.-Forschg. 20, LfJ 4 S. 116.Google Scholar
  15. Palmgren, A.: Bewegungsverhältnisse in Rollenlagern. Diss. TH. Stuttgart 1941 und Ing.-Arch. Bd. 12 (1941) S. 6.Google Scholar
  16. [14/11]
    Allan: Rolling Bearing, Applications. J. Inst. Product. Engr. Aug. 1948 S. 401 bis 432.Google Scholar
  17. [14/12]
    Getzlaff: Untersuchungen an Wälzlagern. Jb. Luftf.-Forschg. (1938) Teil II S. 110.Google Scholar
  18. [14/13]
    Vogel, A.: Reibungsvorgänge in längsbeweglichen Querlagern. Forschg. Ing.-Wes. Bd. 7 S. 221.Google Scholar
  19. [14/14]
    Schneider, E.: Versuche über die Reibung in Gleit-und Rollenlagern. Petroleum Bd. 26 (1930) S. 221.Google Scholar
  20. [14/15]
    BücHE, W.: Eine hydrodynamische Theorie der Flüssigkeitsreibung in Rollenlagern. Forschg. Ing.-Wes. Bd. 5 (1934) S. 237.Google Scholar
  21. [14/16]
    StynI: Friction Torque in Ball and Roller Bearings. Mech. Engng. Dez. 1940 S. 886.Google Scholar
  22. [14/17]
    Goodman, J.: Roller and Ball Bearings. Minnt. Proc. Instn. civ. Engr. Bd. Vol. 189 (1912) S. 82.Google Scholar
  23. [14/18]
    Rosenfeld, L.: Friction of Ball and Roller Bearings. Inst. Autom. Eng. Motorindustrie Res. Assoc. 1942/6 S. 1 bis 13.Google Scholar
  24. [14/19]
    Schatz, A.: Verfahren zur Schmierung schnell umlaufender Kugellager. Werkstatt u. Betrieb 82 (1949) S. 301 (Auszug aus Machinery Okt. 1948, S. 1723 ).Google Scholar
  25. [14/20]
    Perret, H.: Die Lebensdauerrechnung von Wälzlagern und ihre Anwendung auf die Belastungsverhältnisse bei Kurbelwellenlagern. Jb. 1939 dtsch. Versuchsanst. Luftf., Ausgabe Triebwerk.Google Scholar
  26. [14/21]
    Perret, H.: Die Problematik der Berechnung von Rillenkugellagern mit gleichzeitig auftretender Radial-und Axiallast. Konstruktion Bd. 1 (1949) S. 145.Google Scholar
  27. [14/22]
    Perret, H.: Neue Erkenntnisse zur Verwendung von Wälzlagern. Werkstatt u. Betrieb 82 (1949). S. 280.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1963

Authors and Affiliations

  • Gustav Niemann
    • 1
  1. 1.Technischen Hochschule MünchenMünchenDeutschland

Personalised recommendations