Advertisement

Gasmengenermittelung mittels Durchflußwiderständen

  • L. Litinsky
Part of the Chemische Technologie in Einzeldarstellungen book series (CHTE)

Zusammenfassung

Im allgemeinen kann jede Querschnittsänderung in einem Kanal zur Bestimmung der durchfließenden Gasmenge benutzt werden. Eine Verengung des Rohrquerschnittes verursacht eine Geschwindigkeitszunahme an der betreffenden
Fig. 101

Düse

Fig. 102

Staurand

Fig. 103

Stauflansch

Stelle, die mit einer Druckabnahme verbunden ist. Die Bestimmung der Durchflußmenge ist damit auf die Messung des durch dynamische Erscheinungen hervorgerufenen Druckunterschiedes zurückgeführt. In der Hydraulik benutzt man die dynamische Mengenmessung schon seit langem. Bei der Wassermengenermittlung sind aber die Verhältnisse weniger verwickelt, als bei strömenden Gasen; trotzdem lassen sich Gasmengenermittlungen nach denselben Prinzipien durchführen, wie Wassermessungen; es müssen jedoch entsprechende, den Eigenschaften der Gase Rechnung tragende Korrektive berücksichtigt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer Science+Business Media Dordrecht 1922

Authors and Affiliations

  • L. Litinsky
    • 1
  1. 1.LeipzigDeutschland

Personalised recommendations