Metallkunde pp 16-26 | Cite as

Kristallstrukturen

  • Erhard Hornbogen
  • Hans Warlimont

Zusammenfassung

Im vorausgehenden Kapitel wurde besprochen, wie reine Metalle aus dem flüssigen und gasförmigen Zustand in den festen Zustand übergehen. In diesem Abschnitt sollen die Möglichkeiten der Anordnung von Metallatomen in den Kristalliten, aus denen das Gefüge aufgebaut ist, behandelt werden.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 3

  1. Barrett, C. S.: Structure of Metals. New York: Wiley 1952 ( Lehrbuch der Metallkunde mit Betonung der Kristallographie).Google Scholar
  2. Schubert, K.: Kristallstrukturen zweikomponentiger Phasen. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1964 ( Tabellenwerk).CrossRefGoogle Scholar
  3. Halla, F.: Kristallchemie und Kristallphysik metallischer Werkstoffe. Leipzig: Barth 1957 ( Lehrbuch der Metallkunde mit Betonung der Kristallographie).Google Scholar
  4. Pearson, W. P.: Handbook of Lattice Spacings and Structures of Metals and Alloys. London: Pergamon Press 1958 ( Tabellenwerk).Google Scholar
  5. Strukturbericht — Structure Report; herausgegeben von 1913 an. International Union of Crystallography (Tabellenwerk).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Erhard Hornbogen
    • 1
  • Hans Warlimont
    • 2
  1. 1.Institut für MetallphysikUniversität GöttingenDeutschland
  2. 2.Max-Planck-Institut für MetallforschungStuttgartDeutschland

Personalised recommendations