Allgemeiner Überblick

  • Erhard Hornbogen
  • Hans Warlimont

Zusammenfassung

Als Metall wird im täglichen Leben ein Stoff bezeichnet, der folgende Eigenschaften hat:
  • Reflexionsfähigkeit für Licht

  • hohe elektrische und thermische Leitfähigkeit

  • plastische Verformbarkeit und

  • in einigen Fällen Ferromagnetismus.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Literatur zu Kapitel 1

  1. Smith, C. S., editor: The Sorby Centennial Symposium on History of Metallurgy. New York: Gordon and Breach 1965 ( Symposium über die Geschichte der Metallkunde ).Google Scholar
  2. Hume-Rothery, W.: Electrons, Atoms, Metals and Alloys. London: Metals Industry 1960 ( Einführung, besonders in die Elektronentheorie, in Dialogform).Google Scholar
  3. Chalmers, B.: Physical Metallurgy. New York: Wiley 1959 ( Einführendes Lehrbuch der Metallkunde).Google Scholar
  4. Cottrell, A. H.: Theoretical Structural Metallurgy. London: Arnold 1962 ( Einführendes Lehrbuch der theoretischen Metallkunde).Google Scholar
  5. Dehlinger, U.: Theoretische Metallkunde. Berlin/Göttingen/Heidelberg: Springer 1955 ( Lehrbuch für Fortgeschrittene).CrossRefGoogle Scholar
  6. Cahn, R. W., Herausgeber: Physical Metallurgy. Amsterdam: North-Holland Publ. Co 1965 ( Gründliches, international zusammengestelltes Lehrbuch der Metallkunde, dessen Kapitel von Fachleuten auf den behandelten Gebieten geschrieben sind).Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1967

Authors and Affiliations

  • Erhard Hornbogen
    • 1
  • Hans Warlimont
    • 2
  1. 1.Institut für MetallphysikUniversität GöttingenDeutschland
  2. 2.Max-Planck-Institut für MetallforschungStuttgartDeutschland

Personalised recommendations