Advertisement

Definition der Planungseingangsdaten

  • Ulrich Dilling
Part of the iwb Forschungsberichte book series (IWB, volume 59)

Zusammenfassung

Die von der Unternehmensplanung prognostizierten Teiledaten, Mengen- und Zeitangaben des Produktionsprogramms bilden die Grundlage für die Investitionsplanung mit dem Wirtschaftlichkeitssimulationssystem. Hinzu kommen die Grobarbeitspläne des Teilespektrums, die in der Arbeitsplanung des Unternehmens erstellt oder Angeboten von Maschinenherstellern entnommen werden können. Im folgenden wird dargestellt, wie und in welchem Umfang die Daten für eine effiziente Planung in das Grobplanungssystem einfließen können (Bild 5-1). Die Eingabe von projektunabhängigen Stammdaten ist dabei von sekundärer Bedeutung und wird daher beispielhaft in Kapitel 8 behandelt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1993

Authors and Affiliations

  • Ulrich Dilling
    • 1
  1. 1.Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaften (iwb)MünchenDeutschland

Personalised recommendations