EUROSTAR Thoracic Aortic Registry — Register zur endoluminalen Stent-Graft-Therapie thorakaler Aortenaneurysmen

Zusammenfassung

Seit Januar 2000 werden europaweit in ca. 70 Kliniken oder Abteilungen prospektiv alle Patienten mit thorakalem Aortenaneurysma und/oder thorakaler Aortendissektion erfasst, bei denen eine endovaskuläre Therapie durchgeführt wurde. Folgende Parameter sollen dokumentiert werden: kardiale, pulmonale und sonstige relevante Begleiterkrankungen, Befunde der apparativen Diagnostik (CT, MRT, Angiographie, TEE), Ätiologie (Atherosklerose, Trauma, Aortendissektion Typ A/B, usw.), klinische Symptomatik (asymptomatisch, symptomatisch mit z. B. „back pain“, Ruptur), Therapieverfahren (alleinige endovaskuläre Therapie oder Kombination mit einem offenen chirurgischen Eingriff, z. B. Subclaviatransposition o.ä.). Weitere Eckdaten sind prozedurale Komplikationen und Letalität, sowie Endoleckagen und spätere Ruptur. Das Follow-up orientiert sich am bereits etablierten EUROSTAR-Register zur endoluminalen Therapie infrarenaler Aortenaneurysmen.

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 2001

Authors and Affiliations

  • J. Buth
    • 1
  1. 1.Dept. of Vascular SurgeryCatharina HospitalEindhovenThe Netherlands

Personalised recommendations