Beiträge zur Frage der lipoiden Organhämolysine und ihrer Beeinflussung durch Traubenzuckerfütterung

  • Arno Kirsche

Zusammenfassung

Unter den Substanzen, die imstande sind, rote Blutkörperchen aufzulösen, spielen die Lipoide eine besondere Rolle. Wenn auch die eigenartige Wirkungsweise dieser Stoffe im Organismus bisher nur zum Teil geklärt ist, so haben sie doch in den letzten Jahren eine außerordentliche Bedeutung für die gesamte Biochemie erlangt.

Preview

Unable to display preview. Download preview PDF.

Unable to display preview. Download preview PDF.

Lietur

  1. 1).
    Faust und Tallquist, Über die Ursachen der Botriocephalusanämie. Arch. f. experim. Pathol. u. Pharmakol. 57, Heft 5 a. 6.Google Scholar
  2. 1).
    Berger und Tsuehyia, Aroh. f. klin. Med. 96, 252, 1911.Google Scholar
  3. 2).
    Deutsche med. Wochenechr. 1913, Nr. 27 u. 30.Google Scholar
  4. 3).
    Mohr und Freund, Zur Pathogenese der Eklampsie. Berl. kiln. Wochensehr. 1905, Nr. 40.Google Scholar
  5. 1).
    Mohr, Zur Biologie und Chemie der Organverfettung. Verbdl. d. Ges. Deutsch. Naturf. u. Arzto 1910 und Oppenheimers Handb. d. Biochem. 4.Google Scholar
  6. 2).
    Joannoviez und Pick, Beitrag zur Kenntnis der Toluylendiaminvergiftung. Zeitschr. f. eapodm. Pathol. u. Ther. 6, 185ff.Google Scholar
  7. 3).
    Maidorn, Zur Chemie der Blatgiftanämien. Biochem.Zeitsohr. 1912.Google Scholar
  8. 1).
    Friedemann, Ober die htmotoxisehenStofe der Organe. Arch.Google Scholar
  9. 2).
    Mohr und Heimann, Zur Chemie der normalen sadEklampsiePlacenta. Biechem. Zeitschr. 46, 5, 1912.Google Scholar
  10. 1).
    Litten, Ober die Einwirkung erhöhter Temperaturen auf den Organismus. Arch. f. pathol. Anat. 70, 10.Google Scholar

Copyright information

© Springer-Verlag Berlin Heidelberg 1913

Authors and Affiliations

  • Arno Kirsche
    • 1
  1. 1.ThüssdorfDeutschland

Personalised recommendations